- ANZEIGE -

Ressorts

icon-logo

Vom Ungläubigen zum Bischof

09.06.2015

Zum ersten Mal seit langem ist ein theologisch konservativer Pfarrer an die Spitze einer Landeskirche – der Evangelisch-Lutherischen in Sachsen – gewählt worden: Carsten Rentzing. Er hatte sich am 31. Mai in einer dramatischen Abstimmung über sechs Wahlgänge durchgesetzt. Für idea schreibt Rentzing, wie er Christ wurde. Er wird am 29. August in sein neues Amt eingeführt.

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden