Ressorts
icon-logo

Porträt

Vom Drogensüchtigen zum Prediger der Kirche

29.03.2015

 

Andreas Obergriessnig hatte 1955 einen schweren Start ins Leben. Sein Vater kümmerte sich nicht um ihn, seine Mutter war gewalttätig. Einmal misshandelte sie ihn so brutal, dass er im Krankenhaus „zusammengeflickt“ werden musste. Erst kam er dann in…

Um den Artikel ohne Einschränkung zu lesen, melden Sie sich bitte an.

Anmelden

4 Wochen IDEA Digital 8,95 Euro 1,00 Euro

Entdecken auch Sie das digitale Abo mit Zugang zu allen Artikeln auf idea.de