Samstag • 27. Mai
Aufruf
29. April 2015

„Bild“-Redakteur: „Warum ich mich heute als Christ outen will!“

Der  stellvertretende Chefredakteur von Bild.de, Daniel Böcking. Foto: Peter Müller/BILD
Der stellvertretende Chefredakteur von Bild.de, Daniel Böcking. Foto: Peter Müller/BILD

Berlin (idea) – Der Aufruf des stellvertretenden Chefredakteurs von Bild.de, Daniel Böcking (Berlin), sich öffentlich zum Christentum zu bekennen, ist in den sozialen Netzwerken auf positive Resonanz gestoßen. Böcking schreibt: „Für mich ist es Zeit, laut von der Liebe Gottes zu erzählen und von der Vergebung durch Jesus Christus.“ Es mache ihn fassungslos, wie stumm Christen das Morden der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) beobachten. „Es werden Christen ermordet, weil sie zu ihrem Glauben stehen. Und das soll keine Auswirkungen auf mein sichtbares Handeln als Christ haben?“ Die Bibel fordere Christen auf, sich ohne Angst zu Jesus und damit zu Liebe, Barmher...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE