Montag • 31. August
29. Mai 2011

Staatliche Behörden sind oft hilflos

Siegen (idea) - Jeder, der dazu beiträgt, dass Menschen vom Alkoholismus „gerettet werden, bewirkt etwas ganz Besonderes für unsere Gesellschaft“. Deshalb ist die Arbeit des Blauen Kreuzes auch so wertvoll für unser Land. Mit diesen Worten würdigte der Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein, Paul Breuer (Siegen), die Tätigkeit des evangelischen Fachverbandes für Suchtkrankenhilfe, dessen Kreisverband Siegerland an diesem Wochenende sein 100-jähriges Jubiläum feiert.

Die staatlichen Behörden seien „absolut hilflos“, beispielsweise den hohen Alkoholkonsum unter Jugendlichen zu bekämpfen, wenn es nicht Partner wie das Blaue Kreuz geben würde, meinte Breuer...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Ein neuer Landesbischof – wie ihn die EKD sonst kaum hat
  • Pro & Kontra Schadet die Aufnahme von Flüchtlingen dem Balkan?
  • Ferien Urlauberseelsorger: Mit Bibel, Ball und Badehose
  • Ausstellung „Luther und die Fürsten“: Die Wiege der Reformation
  • Behinderung Lebensrecht: Emily schafft das!
  • mehr ...
ANZEIGE