Montag • 25. Juli
Lebensrecht Ungeborener
20. September 2014

Rekordbeteiligung beim 10. „Marsch für das Leben“ in Berlin

Insgesamt 5.000 Menschen beteiligten sich am 10. „Marsch für das Leben“ am 20. September in Berlin. Foto: picture-alliance/dpa
Insgesamt 5.000 Menschen beteiligten sich am 10. „Marsch für das Leben“ am 20. September in Berlin. Foto: picture-alliance/dpa

Berlin (idea) – Eine Rekordbeteiligung erlebte der 10. „Marsch für das Leben“ am 20. September in Berlin. Insgesamt 5.000 Menschen beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter an der größten Lebensschutzdemonstration Deutschlands; das waren 500 mehr als im Vorjahr. Dazu eingeladen hatte der Bundesverband Lebensrecht, in dem 13 Organisationen zusammengeschlossen sind. Der Marsch stand unter dem Motto „Für ein Europa ohne Abtreibung und Euthanasie“. Bei der Auftaktkundgebung vor dem Bundeskanzleramt dankte der Vorsitzende des Bundesverbandes Lebensrechts, Martin Lohmann (Bonn), den Teilnehmern, dass sie denen eine Stimme verliehen, die keine Stimme haben: „Wir stehen hier ...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

9 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Sexuelle Gewalt Missbrauch in einer heilen Welt
  • Islam Nizza: Das Kind beim Namen nennen!
  • Pro & Kontra Ist die Angst vor Überfremdung unchristlich?
  • ideaSpezial „Gemeinde“
  • Pokémon Go Monster auf dem Friedhof
  • mehr ...
ANZEIGE