Dienstag • 30. Juni
Bundesarbeitsgericht
25. April 2013

Kirchen dürfen Mitarbeiter nach Kirchenaustritt entlassen

Das Bundesarbeitsgericht hat das kircheneigene Arbeitsrecht gestärkt.
Das Bundesarbeitsgericht hat das kircheneigene Arbeitsrecht gestärkt.

Erfurt (idea) – Das Bundesarbeitsgericht in Erfurt hat das kircheneigene Arbeitsrecht gestärkt. Die Kirchen können auch künftig Mitarbeiter entlassen, wenn diese der Kirche den Rücken kehren. Das Gericht wies am 25. April die Klage eines 60-jährigen Sozialpädagogen ab, der seine Weiterbeschäftigung bei der katholischen Caritas trotz erfolgten Kirchenaustritts durchsetzen wollte. Es bestätigte das Recht der Kirchen, Arbeitsverhältnisse entsprechend ihrem Selbstverständnis selbstständig zu regeln. Wenn die Grundordnung für den kirchlichen Dienst in einer katholischen Einrichtung den Kirchenaustritt als einen schwerwiegenden Loyalitätsverstoß bezeichne, habe der Sozialpädago...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Interview Griechenland-Drama: Europa hat starkes Fieber
  • Kommentar "Homo-Ehe": Was die Institution Ehe wirklich gefährdet
  • Pro & Kontra Enzyklika: Ist die Wirtschaft an vielem schuld?
  • Apologetik Philosophie: Die Rückkehr des Absoluten
  • idea-Serie Vaterunser: Die Hoffnung auf die Ewigkeit befreit
  • mehr ...
ANZEIGE