Donnerstag • 19. April
Weltweite Evangelische Allianz
07. Dezember 2012

Sorge um Religionsfreiheit in Ägypten

Kairo (idea) – In Ägypten sind blutige Unruhen zwischen Kritikern und Anhängern von Staatspräsident Mohammed Mursi ausgebrochen. Anlass sind die Machterweiterung des Präsidenten und der radikal-islamisch geprägte Verfassungsentwurf, über den das Volk am 15. Dezember abstimmen soll. Der Text war in großer Eile von der religiös islamischen Mehrheit in der verfassungsgebenden Versammlung verabschiedet worden. Der Entwurf müsse allen an Religionsfreiheit Interessierten „Anlass zu ernster Sorge“ sein, befindet die Kommission für Religionsfreiheit der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) in einer am 6. Dezember veröffentlichten Analyse. Sie repräsentiert rund 600 Millionen E...

ANZEIGE
###GALERIE###
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

4 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE