Donnerstag • 29. September
Norwegen
03. Januar 2016

Behörden wollen christliche Kinder zur Adoption freigeben

Die Seite der Petition auf facebook, durch die die Eltern hoffen, ihre Kinder wieder zu bekommen. Screenshot: facebook.de
Die Seite der Petition auf facebook, durch die die Eltern hoffen, ihre Kinder wieder zu bekommen. Screenshot: facebook.de

Oslo/Washington (idea) – In Norwegen wollen die Behörden die Kinder eines christlichen Ehepaares zur Adoption freigeben. Wie die Internetzeitung Christian Post (Washington) berichtet, sind jetzt erste entsprechende Schritte eingeleitet worden. Den Eltern, die ursprünglich aus Rumänien stammen und einer pfingstkirchlichen Gemeinde angehören, wird vorgeworfen, ihre Sprösslinge zu einem „radikalen“ Glauben zu erziehen. Außerdem sollen sie die Kinder im Alter zwischen drei Monaten und neun Jahren körperlich gezüchtigt haben. Das Jugendamt hatte die drei Söhne und zwei Töchter von Ruth und Marius Bodnariu Mitte November in seine Obhut genommen. Ein Lehrer der Kinder hatte es in...

ANZEIGE
Diskutieren

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag ist geschlossen. Nach dem Erscheinen eines Artikels kann dieser sieben Tage kommentiert werden.

7 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Erntedank & Tag der Deutschen Einheit Warum lässt Gott so viel Gutes zu?
  • Pro & Kontra Sollen Gemeinden ihre Pfarrer selbst bezahlen?
  • idea-Schulumfrage Warum evangelikale Schulen Zulauf haben
  • Kolumne Die Super-Scheidung
  • Schöpfung Warum Erntedank so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE