Donnerstag • 17. August
Porträt
12. Juni 2017

Wenn der Trainer aus der Bibel vorliest

Heiko Herrlich (45) ist neuer Trainer beim Fußballbundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Der bekennende evangelische Christ hat vor 17 Jahren eine schwere Erkrankung durchlebt. Von idea-Redaktionsleiterin Daniela Städter

Christen werden noch stärker als Nichtchristen an ihren Worten gemessen. Das bekam nun der neue Trainer von Bayer 04 Leverkusen, Heiko Herrlich, zu spüren. „Focus online“ titelte: „Leverkusen-Trainer gerät wegen ,christlicher Werte‘ in die Kritik.“ Was war passiert? Der frühere Nationalspieler Herrlich trainierte zuletzt den SSV Jahn Regensburg und führte den Club binnen anderthalb Jahren von der Regionalliga in die 2. Bundesliga. Kurz vor der Relegation zur 2. Liga sagte er in einem Interview, es erfülle ihn mit einer großen Dankbarkeit und Demut, Trainer dieses Vereins zu sein: „Diese beiden christlichen Werte will ich vorleben.“ Doch nur kurz nachdem der Aufstieg i...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Atheismus Kann man ohne Gott glücklich sein?
  • Pro & Kontra Haben Evangelikale noch Heimat in der EKD?
  • Allversöhnung Das Jüngste Gericht findet statt
  • Gemeindebau Heimliche Helden
  • Experiment Pfarrer setzt sich ein „Sterbedatum“
  • mehr ...
ANZEIGE