Mittwoch • 25. April
Bericht
01. Januar 2018

Südamerika: Bergab zum sozialen Aufstieg

Peru im Westen Südamerikas ist ein armes Land. Ein Drittel der Bevölkerung hat kein fließendes Wasser, für 40 % gibt es keine Kanalisation. Uwe Heimowski, Politikbeauftragter der Deutschen Evangelischen Allianz, hat die Hauptstadt Lima besucht. Dort stieß er auf hoffnungsvolle Projekte des evangelikalen Kinderwerks Lima, dessen Zentrale sich in Württemberg befindet.

Maria strahlt. Stolz zeigt sie uns ihr neues Haus. Frische Farben leuchten an den Wänden. Ein Raum für jedes ihrer beiden Kinder, ein Schlafzimmer, eine Wohnküche. Und als besonderer Luxus: eigene Toiletten. Früher lebte die Familie weiter oben am Berg. Dort war an Toiletten nicht zu denken. Leitungen für Wasser und Abwasser gibt es nicht. Der felsige Boden macht die Verlegung schwierig. Die Armen könnten es ohnehin nicht bezahlen. Ihre Hütten aus Holz, Blech, Strohmatten oder Plastikplanen ziehen sich Reihe an Reihe zu Hunderten die kargen Felsen hinauf. Wasser kommt im Lkw, die Toilette steht über einer Grube hinter dem Haus.

Ein Drittel hat keine feste ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Reportage Wie Pflege gelingen kann
  • Volker Münz „Ich halte den Islam nicht für kompatibel mit unseren Werten“
  • Peter Hahne Gott mit dir, du Land der Bayern
  • Pro & Kontra Braucht es Bibeln für beide Geschlechter?
  • Gemeinde Geistliche Leiter mit weltlichen Problemen
  • mehr ...
ANZEIGE