Freitag • 20. Oktober
Kommentar
17. Mai 2017

Kommt ein Kabarettist zu Luther

Der Kabarettist und Arzt Eckart von Hirschhausen setzt auf die Heilkraft des Humors. In einer Benefizveranstaltung in Weimar fragte er nun „War Luther Komiker?“ idea-Reporter Karsten Huhn erlebte einen Heidenspaß mit Ablasshandel und Teufelsaustreibung.

Ein Blick ins Publikum macht klar: Dieser Mann ist ein Frauenschwarm. Eckart von Hirschhausen ist Arzt und Komödiant, Bestsellerautor, allgegenwärtig im Fernsehen, groß gewachsen und ansehnlich, er kann singen und EKD-Reformationsbotschafter ist er neuerdings auch noch!

500 Zuschauer sitzen also in Weimar im ausverkauften Köstritzer Spiegelzelt, um von Hirschhausen zu hören. Es ist knallheiß, die Ventilatoren richten wenig aus. „Wie Sauna ohne Aufguss, aber alle haben Klamotten an“, sagt von Hirschhausen. „Sie können ablegen, was sie wollen. Ich bin Arzt, ich habe schon viel gesehen.“

„Genetisch evangelisch“

Von Hirschhausen fragt erstmal ...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Streitgespräch Reformation: Wie soll es nach den Jubelfeiern weitergehen?
  • Pro & Kontra Ist es unchristlich, den Familiennachzug auszusetzen?
  • Reformation Es gibt genug Gründe, bewusst und dankbar zu feiern
  • Beziehung Als Christ allein in der Ehe
  • Lebenseinstellung Maxi, hast du „Danke“ gesagt?
  • mehr ...
ANZEIGE