Freitag • 26. Mai
Porträt
17. April 2017

Ein Schwabe in Wittenberg

Der deutsche Bundesfreiwilligendienst boomt: Fast 43.000 setzen sich für 6 bis 24 Monate in sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereichen ein. Eine Altersgrenze nach oben gibt es nicht. 351 Männer und Frauen über 65 sind derzeit dabei – darunter auch Manfred Wägerle. Von idea-Redakteur Matthias Pankau.

Auf den 25. Mai freut sich Manfred Wägerle ganz besonders. Dann nämlich beginnt nicht nur der Deutsche Evangelische Kirchentag in Berlin und der Lutherstadt Wittenberg, sondern auch die sogenannten Kirchentage auf dem Weg. Für die Vorbereitung in Jena und Weimar ist der 66-Jährige als Bundesfreiwilligendienstler mitverantwortlich. Aber was verschlägt einen frommen Schwaben, der mit 17 Jahren im CVJM Christ wurde, ins weithin „verheidete“ Mitteldeutschland?

Etwas von Gottes Güte zurückgeben

„Beim Kirchentag 2015 in Stuttgart entdeckte ich ein Faltblatt, auf dem Helfer für das Reformationsjubiläum gesucht wurden“, berichtet der studierte Diplom-Verwal...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Weltausstellung Reformation Eine protestantische Leistungsschau
  • Pro und Kontra Sollte man zum Kirchentag gehen?
  • Hirschhausen Kommt ein Kabarettist zu Luther
  • Fall Trump Hier irrten sich viele Evangelikale in den USA
  • Religionsfreiheit Wie viel Freiheit braucht der Glaube?
  • mehr ...
ANZEIGE