Sonntag • 24. Juni
Film-Kritik
11. September 2017

„Die AfD ist der Stachel im Fleisch der Kirche“

Bis zu vier Millionen Kirchenmitglieder sympathisieren mit der AfD, heißt es in der SWR-Dokumentation „Wahre Christen oder böse Hetzer? Spaltet die AfD die Kirchen?“. Die Sendung begleitete „Christen in der AfD“ – und sprach mit deren Kritikern. idea-Redakteur Karsten Huhn hat sie vorab gesehen.

Das Urteil wird bereits in der ersten Minute dieses Films gesprochen. Erst spricht die Vorsitzende der „Christen in der AfD“, Anette Schultner: „Die CDU hat die konservativen Christen vertrieben.“ Dagegen geschnitten ist die Aussage des katholischen Stuttgarter Stadtdekans, Christian Hermes, dass AfD-Mitglieder „vom Evangelium her keine Christen sind“. Auch der Standpunkt des SWR-Chefreporters Thomas Leif ist deutlich. Er spricht von „sogenannten Christen in der AfD“, die einen „Gegenangriff gegen alle christlichen Werte“ betrieben.

Leif ist zu Besuch bei Joachim Kuhs, AfD-Bundestagskandidat und stellvertretender Vorsitzender der „Christen in der AfD“. Kuhs...

ANZEIGE
15 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Aussicht auf Frieden nur ein Deal?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE