Mittwoch • 21. Februar
Schleswig-Holstein
27. Oktober 2017

Schwul-lesbische Seminare auf dem Prüfstand

Kiel (idea) – Das schleswig-holsteinische Bildungsministerium prüft, ob die umstrittenen „Schlau-Workshops“ („Schlau“ steht für Schwul-/Lesbisch-/Bi-/Trans*-Aufklärung) mit dem Schulrecht vereinbar sind. Das sagte der Sprecher des Ministeriums, Thomas Schunck, auf Anfrage der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Ein Jurist gehe etwa der Frage nach, ob Schüler zur Teilnahme an den Kursen verpflichtet werden können. Bis zum Abschluss der juristischen Prüfung fänden die Seminare in der bisherigen Form statt. Bei den Kursen geht es nach Angaben des Vereins „HAKI“ (Kiel) – er ist einer von zwei Anbietern – um die „Förderung von Respekt und Toleranz gegenüber gesc...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • 25 Jahre „Tafel” Hier Millionäre, da massig Mangel
  • Peter Hahne Schluss mit euren Mogelpackungen!
  • AfD Keine Alternative für Christen
  • Pro & Kontra Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?
  • Politiker Ein evangelischer Edelmann
  • mehr ...
ANZEIGE