Donnerstag • 22. Juni
Leiter befürchtet Halbierung der Öffnungszeiten
06. April 2013

Bielefelder Bahnhofsmission droht Kahlschlag

Bielefeld (idea) – Der Bahnhofsmission in Bielefeld droht ein Kahlschlag. Der Sozial- und Gesundheitsausschuss der Stadt entscheidet in einer Sondersitzung am 10. April über die Streichung des städtischen Zuschusses in Höhe von 24.000 Euro ab 2014. Um sich gegen die Kürzung zu wehren, startete die Bahnhofsmission am 6. April eine Unterschriftensammelaktion. „Wir fordern die Beibehaltung des städtischen Zuschusses“, so der Leiter der Bahnhofsmission, Marcel Bohnenkamp, gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Der städtische Zuschuss mache knapp die Hälfte des Jahresetats aus. Bohnenkamp: „Sonst müssen wir unser Unterstützungsangebot drastisch reduzie...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Nachruf Danke, Helmut Kohl!
  • Kohl und EKD Sie liebten einander nicht
  • Wahrheit Warum die Bibel keine „Fake News“ enthält
  • Erziehung „Die Langeweile bringt mich um“
  • Pro & Kontra Sollte man Choräle gendern?
  • mehr ...
ANZEIGE