Donnerstag • 29. September
Weihnachten
24. Dezember 2012

Präsidenten betonen Weihnachtsbotschaft der Nächstenliebe

Berlin/Washington (idea) – Bundespräsident Joachim Gauck und sein US-amerikanischer Amtskollege Barack Obama heben in ihren Weihnachtsansprachen die christliche Bedeutung des Christfests hervor. Gleichzeitig betonen sie die für alle Menschen gültige Botschaft der Nächstenliebe und des Friedens. „Friede auf Erden – diese Botschaft erreicht uns Menschen am Weihnachtsfest. Lassen wir sie Einzug halten in unsere Zusammenleben – nicht nur in diesen Tagen“, schreibt der evangelische Theologe Gauck auf der Internetseite des Bundespräsidialamtes. Er nimmt in seiner Ansprache unter anderem Bezug auf die wachsende Schere zwischen arm und reich und ermuntert die Deutschen zur Zuwendun...

ANZEIGE
2 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Erntedank & Tag der Deutschen Einheit Warum lässt Gott so viel Gutes zu?
  • Pro & Kontra Sollen Gemeinden ihre Pfarrer selbst bezahlen?
  • idea-Schulumfrage Warum evangelikale Schulen Zulauf haben
  • Kolumne Die Super-Scheidung
  • Schöpfung Warum Erntedank so wichtig ist
  • mehr ...
ANZEIGE