Mittwoch • 17. Januar
USA
08. Juli 2015

Polygamisten verlangen Anerkennung der Vielehe

Collier verweist auf das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA (Bild), der am 26. Juni die „Homo-Ehe“ in allen 50 Bundesstaaten für verfassungsgemäß erklärt hatte. Foto: picture-alliance/landov
Collier verweist auf das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA (Bild), der am 26. Juni die „Homo-Ehe“ in allen 50 Bundesstaaten für verfassungsgemäß erklärt hatte. Foto: picture-alliance/landov

Billings (idea) – Ein polygam lebender Unternehmer in den USA hat die Öffnung der Ehe für Personen gefordert, die mit mehreren Partnern zusammenleben. Der 46-jährige Nathan Collier ist bereits mit einer Frau verheiratet und will nun eine eheliche Verbindung mit einer zweiten Frau eingehen, die seit Jahren mit dem Paar zusammenlebt. Falls das Standesamt seiner Heimatstadt Billings (Bundesstaat Montana) ein entsprechendes Gesuch ablehnt, will Collier Klage einreichen. Dabei verweist er auf das Urteil des Obersten Gerichtshofs der USA, der am 26. Juni mit 5:4 Richterstimmen die „Homo-Ehe“ in allen 50 Bundesstaaten für verfassungsgemäß erklärt hatte. „Es geht in Sachen Ehe um g...

ANZEIGE
12 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Märtyrerkirche So leiden die koptischen Christen
  • Regierungsbildung Die Grenzen der Kompromissfähigkeit
  • Konvertiten Ein Pfarrer klagt an: Christen werden eher abgeschoben als Salafisten
  • Gemeinde „Gute Predigten ziehen Menschen an“
  • Pro & Kontra Ist die konfessionelle Abgrenzung vorbei?
  • mehr ...
ANZEIGE