Donnerstag • 22. Juni
Nordrhein-Westfalen
15. Mai 2017

So stimmten die Kirchenmitglieder ab

Kanzlerin Angela Merkel und CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet freuen sich über den Wahlsieg in Nordrhein-Westfalen. Foto: picture-alliance/Michael Kappeler/dpa
Kanzlerin Angela Merkel und CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet freuen sich über den Wahlsieg in Nordrhein-Westfalen. Foto: picture-alliance/Michael Kappeler/dpa

Düsseldorf (idea) – Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen (NRW) am 14. Mai haben sich deutlich mehr katholische als protestantische Wähler für die CDU entschieden. Das geht aus einer Wahltagsbefragung der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF hervor. Klarer Gewinner ist die CDU (33,0 %), die mit ihrem Spitzenkandidaten Armin Laschet im Vergleich zu 2012 um 6,8 Prozentpunkte zulegte. Die SPD erzielte laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis mit 31,2 Prozent das schlechteste Ergebnis in dem Bundesland seit 1947. Drittstärkste Partei wurde die FDP mit 12,6 Prozent, gefolgt von der AfD (7,4 %) und Bündnis 90/Die Grünen (6,4 %). Die Linke verpasste mit 4,9 Prozent knapp den Ein...

ANZEIGE
19 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Nachruf Danke, Helmut Kohl!
  • Kohl und EKD Sie liebten einander nicht
  • Wahrheit Warum die Bibel keine „Fake News“ enthält
  • Erziehung „Die Langeweile bringt mich um“
  • Pro & Kontra Sollte man Choräle gendern?
  • mehr ...
ANZEIGE