Samstag • 22. Juli
Kretschmann
07. Juli 2017

Ein Nein von Kirchen zur Homo-Trauung respektieren

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)
Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Reutlingen (idea) – Die vom Bundestag beschlossene „Ehe für alle“ betrifft ausschließlich das staatliche Recht. Wenn Kirchen gleichgeschlechtliche Partnerschaften nicht trauen, ist das ihre „autonome Entscheidung“, die es zu respektieren gilt. Diese Ansicht vertrat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) – er ist Katholik – bei der Synode der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Die römisch-katholische Kirche lehnt die Öffnung der Ehe für homosexuelle Partnerschaften ebenso ab wie die evangelikale Bewegung, während evangelische Landeskirchen in weiten Teilen dafür sind. In den meisten EKD-Mitgliedskirchen können sich gleichgeschlechtl...

ANZEIGE
16 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Mutter Der beste Beruf der Welt
  • Pro & Kontra Sollte sich die Kirche am CSD beteiligen?
  • Gemeindearbeit Sieben Gründe, warum ich gerne Pastor bin
  • Beziehung Vom Geheimnis einer glücklichen Ehe
  • Ehrenamt Was machen eigentlich die Flüchtlinge bei uns?
  • mehr ...
ANZEIGE