Sonntag • 20. August
„Kindeswohl an erster Stelle“
19. Juni 2017

CDU/CSU: EAK-Geschäftsführer gegen Ehe für Homosexuelle

Der Bundesgeschäftsführer des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), Christian Meißner. Foto: Marcel Schlegelmilch
Der Bundesgeschäftsführer des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), Christian Meißner. Foto: Marcel Schlegelmilch

Kiel/Berlin (idea) – Der Bundesgeschäftsführer des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU (EAK), Christian Meißner (Berlin), lehnt den Vorschlag des voraussichtlichen Ministerpräsidenten in Schleswig-Holstein, Daniel Günther (CDU), ab, homosexuelle Partnerschaften rechtlich der Ehe zwischen Mann und Frau völlig gleichzustellen. CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen in Schleswig-Holstein treten in ihrem Koalitionsvertrag für die Homo-Ehe einschließlich eines Adoptionsrechts ein. In einem Interview hatte Günther am 18. Juni gesagt: „Ich bin überzeugt, dass eine moderne CDU keinen veralteten Gesellschaftsbildern hinterherlaufen darf. Damit lockt man niemanden mehr hinter dem O...

ANZEIGE
8 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Atheismus Kann man ohne Gott glücklich sein?
  • Pro & Kontra Haben Evangelikale noch Heimat in der EKD?
  • Allversöhnung Das Jüngste Gericht findet statt
  • Gemeindebau Heimliche Helden
  • Experiment Pfarrer setzt sich ein „Sterbedatum“
  • mehr ...
ANZEIGE