Mittwoch • 23. Mai
Landesregierung
24. Januar 2018

Diskussion über neuen Feiertag in Niedersachsen geht weiter

Hannover (idea) – Die Landesregierung Niedersachsens sieht den Reformationstag als „eine von mehreren Optionen“ für einen neuen gesetzlichen Feiertag. „Die Diskussion mit den unterschiedlichen gesellschaftlichen Kräften beginnt gerade erst“, teilte die Sprecherin der Staatskanzlei, Anke Pörksen (Hannover), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea mit. Am 18. Januar habe sich Ministerpräsident Stephan Weil mit Vertretern der beiden großen Kirchen getroffen. In Kürze würden auch Gespräche mit den jüdischen Gemeinden sowie Vertretern der Wirtschaft folgen. Zum Hintergrund: Die Landesregierungen in Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen haben sich für einen...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Kirchengeschichte Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Alexander Kissler Wie die Kirche im Internet den Teufel austreiben will
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Königliche Hochzeit Die „Wow“-Predigt von Windsor
  • Pro & Kontra Residenzpflicht für Pfarrer abschaffen?
  • mehr ...
ANZEIGE