Mittwoch • 20. Juni
„Keine Islamisierung“
02. Februar 2018

AfD-Politiker wurde Muslim: Ein „skurriler Einzelfall“

Berlin (idea) – Wenn ein AfD-Mitglied Muslim wird, kann man das nicht als Islamisierung der Partei bezeichnen. Diese Ansicht vertrat der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Volker Münz (Göppingen), gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Er distanzierte sich damit von einer Aussage des Kreisvorsitzenden im Havelland, Kai Berger (Premnitz). Dieser hatte in einer Pressemitteilung im Hinblick auf das zum Islam übergetretene Parteimitglied Arthur Wagner (Falkensee bei Berlin) geäußert, die AfD sei „weiterhin die politische Kraft gegen die Islamisierung, (…) von der sie nun selbst nicht verschont geblieben ist.“ Münz betrachtet die Konversion Wagn...

ANZEIGE
3 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Johannes Hartl „Ich liebe die Evangelikalen“
  • Nordkorea Ein Deal mit einem Massenmörder?
  • KCF Christen müssen die Digitalisierung mitgestalten
  • Pro & Kontra „… bis dass der Tod euch scheidet“ noch zeitgemäß?
  • Politik Gebetsfrühstück im Zeichen der Regierungskrise
  • mehr ...
ANZEIGE