Samstag • 30. April
Bündnis 90/Die Grünen
26. Mai 2013

Göring-Eckardt kritisiert Umgang mit Pädophilie

Berlin/Hamburg (idea) – Die Präses der EKD-Synode und Spitzenkandidatin von „Bündnis 90/Die Grünen“ bei der Bundestagswahl, Katrin Göring-Eckardt, hat sich kritisch über den Umgang ihrer Partei mit Pädophilie geäußert. In den achtziger Jahren seien „offenkundig Grenzen überschritten worden, die man nie hätte überschreiten dürfen“, sagte sie der Wochenzeitung „Welt am Sonntag“ (Berlin). Nach Ansicht der in der DDR aufgewachsenen Politikerin sind die „unsäglichen Debatten“ und „inakzeptablen Positionspapiere“ sehr schwer zu verstehen. Allerdings werde nach ihrer Kenntnis „nichts vertuscht oder relativiert“. Göring-Eckardt lässt ihr kirchliches Amt bi...

ANZEIGE
5 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Gemeinde Laufen der Kirche die Männer weg?
  • Böhmermann-Affäre Die gereimte Sauerei des Herrn B.
  • Pro & Kontra Das Betteln vor Kirchen unterbinden?
  • Idealisten Thema "Versöhnung"
  • Reformation 500 Jahre Reformationjubiläum. Was haben wir zu feiern?
  • mehr ...
ANZEIGE