04. November 2017

Peter Hahne

Ein Muntermacher für Christen und Kirche wird 65

Der Journalist und Theologe, Peter Hahne. Foto: ZDF/Peter Hahne
Der Journalist und Theologe, Peter Hahne. Foto: ZDF/Peter Hahne

Berlin (idea) – Einer der beliebtesten Fernsehmoderatoren und erfolgreichsten christlichen Buchautoren feiert am 9. November seinen 65. Geburtstag: Peter Hahne (Berlin). Der Journalist und Theologe kann auf eine über 40-jährige Karriere bei Hörfunk und Fernsehen zurückblicken. Er verfasste zahlreiche Bestseller, darunter „Schluss mit lustig!“, „Finger weg von unserem Bargeld!“ und „Niemals aufgeben!“, die es an die Spitze der „Spiegel“-Bestsellerliste schafften. Seine Bücher zu Glaubens- und Lebenshilfe haben eine Gesamtauflage von rund acht Millionen Exemplaren. Hahne ist auch als Kolumnist der auflagenstärksten Wochenzeitung in Europa, der „Bild am Sonntag“, bekannt. Der engagierte Protestant hatte führende Ämter in der Kirche und in der evangelikalen Bewegung inne. So gehörte er von 1991 bis 2009 zur Leitung der EKD, dem Rat, und bis 2007 zum Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz. EKD-Synodaler war er von 1984 bis 2009. Geschätzt wird seine lebensnahe und humorvolle Verkündigung der christlichen Botschaft. Sein Anliegen ist es – wie er sagt –, mit „Klartext“ müde Christen munter zu machen. Mit Kritik am Kurs der EKD hält er sich auch in Talkshows nicht zurück. Wiederholt mahnte er „Mission statt Parteipolitik als Kernkompetenz“ an. Ende Oktober sprach er sich dafür aus, die Kirchensteuer abzuschaffen.

Auszeichnung: Ehrenkommissar der Christlichen Polizeivereinigung

Der in Minden (Westfalen) geborene Hahne studierte Evangelische Theologie in Bethel, Tübingen und Heidelberg. Seine journalistische Laufbahn begann 1975 mit einer Festanstellung in der Chefredaktion des Saarländischen Rundfunks. Von 1985 bis 1999 gehörte er zur Hauptredaktion „Aktuelles“ beim ZDF in Mainz. Dort moderierte er ab 1989 das „heute journal“ und von 1991 an die „heute“-Hauptnachrichten. Ab 1999 war Hahne stellvertretender Leiter des ZDF-Hauptstadtstudios in Berlin, wo er verantwortlich für das Politikmagazin „Berlin direkt“ war. Seit 2010 moderiert er die halbstündige Talkshow „Peter Hahne“, die bis zu 600.000 Zuschauer hat. Hahne erhielt zahlreiche Auszeichnungen. So bekam er den Publikums-Bambi als bester Nachrichtenmoderator und den „Goldenen Gong“ für exzellente Hauptstadt-Berichterstattung. Außerdem ist er Ehrenkommissar der Christlichen Polizeivereinigung sowie der bayerischen Polizei und seit 2010 Träger der Hoffmann-von-Fallersleben-Medaille, die jährlich an eine Persönlichkeit verliehen wird, die sich besonders für die Einheit Deutschlands eingesetzt hat. Der Germanistik-Hochschullehrer August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798–1874) ist Autor der deutschen Nationalhymne.