Sonntag • 23. Juli

Politik

Christen, geht am 24. September wählen!

Der Dachverband der evangelikalen Bewegung – die Deutsche Evangelische Allianz – hat für die Bundestagswahl am 24. September eine Handreichung erstellt. Sie trägt den Titel „Ich will dich segnen, und du sollst ein Segen sein“ (1. Mose 12,2). … mehr »4

Ich unterstütze Israel, weil ich Christ bin

Die USA werden immer an der Seite Israels stehen. Das sagte der US-Vizepräsident Mike Pence am 17. Juli vor einer Versammlung der „Christians United for Israel“ (Christen vereint für Israel) in Washington. … mehr »9

Niedersachsen will Vollverschleierung an Schulen verbieten

Der niedersächsische Landtag will zum neuen Schuljahr die Vollverschleierung an Schulen verbieten. Das bestätigte ein Sprecher des Kultusministeriums der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. … mehr »1

Wir brauchen eine neue Leitkultur

Auch in der SPD ist linke Gewalt lange unterschätzt worden. Davon ist der Fraktionsvorsitzende der Berliner SPD, der im Westjordanland geborene Muslim Raed Saleh, überzeugt. … mehr »7

Luxemburg verabschiedet sich endgültig vom Religionsunterricht

In Luxemburg gibt es ab dem kommenden Schuljahr auch an den Grundschulen keinen Religionsunterricht mehr. Das hat das Parlament des Großherzogtums beschlossen. … mehr »5

Die AfD ist nicht antisemitisch

Nach Worten des ehemaligen Vorsitzenden des Oberrates der israelitischen Religionsgemeinschaften in Baden, Wolfgang Fuhl, ist die beste Politik für Juden und für Israel, die Islamisierung Deutschlands und Europas zu verhindern. … mehr »17

Der Bundesvorsitzende des Evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU, Thomas Rachel, und der frühere Kultus- und Justizminister und ehemalige Fraktionsvorsitzende der CDU in Hessen, Christean Wagner. Fotos: Privat (2)

Steckt viel „C“ im Wahlprogramm?

CDU und CSU haben Anfang Juli ihr gemeinsames Programm für die Bundestagswahl vorgestellt. Steckt darin viel vom christlichen Markenkern der Partei? Zwei Unionspolitiker äußern sich dazu in einem Pro und Kontra für idea. … mehr »15

Mindestens 111 Polizeibeamte wurden bei den Ausschreitungen Linksradikaler verletzt. Foto: picture-alliance/Axel Heimken/dpa

Erschreckende linksradikale Gewalt

Das Ausmaß der von Linksradikalen ausgeübten Gewalt beim G20-Gipfel in Hamburg ist erschreckend hoch. Das sagte der Vorsitzende der Christlichen Polizeivereinigung, Kriminalhauptkommissar Holger Clas, idea. Viele der rund 8.000 angereisten Linksradikalen gingen äußerst gewaltsam vor und griffen auch Polizisten brutal an. … mehr »36

Der Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen)

Ein Nein von Kirchen zur Homo-Trauung respektieren

Die vom Bundestag beschlossene „Ehe für alle“ betrifft ausschließlich das staatliche Recht. Wenn Kirchen gleichgeschlechtliche Partnerschaften nicht trauen, ist das ihre „autonome Entscheidung“, die es zu respektieren gilt. Diese Ansicht vertrat Ministerpräsident Winfried Kretschmann. … mehr »16

„Ehe für alle“ durch das Bundesverfassungsgericht überprüfen lassen

Die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Partnerschaften sollte vom Bundesverfassungsgericht überprüft werden. Das fordert die theologisch konservative Arbeitsgemeinschaft „Lebendige Gemeinde München“ in einer Erklärung. … mehr »2

Seite 1 von 159

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Mutter Der beste Beruf der Welt
  • Pro & Kontra Sollte sich die Kirche am CSD beteiligen?
  • Gemeindearbeit Sieben Gründe, warum ich gerne Pastor bin
  • Beziehung Vom Geheimnis einer glücklichen Ehe
  • Ehrenamt Was machen eigentlich die Flüchtlinge bei uns?
  • mehr ...
ANZEIGE