Dienstag • 20. Februar

Menschenrechte

Eine tiefgefrorene Probe mit embryonalen Stammzellen wird aus flüssigem Stickstoff geholt. Foto: picture-alliance/AP Photo

Amerikanerin bringt Baby zur Welt, das 24 Jahre eingefroren war

In den USA hat eine junge Frau ein Baby zur Welt gebracht, das fast ein Vierteljahrhundert eingefroren war. Ärzte hatten ihr den Embryo im März eingepflanzt, weil sie auf natürlichem Wege keine Kinder bekommen kann. … mehr »5

Bei dem Anschlag auf die Methodistenkirche wurden mindestens acht Menschen getötet. Foto: picture-alliance/ababca

Mindestens acht Menschen sterben beim Anschlag auf eine Kirche

In Pakistan sind am 17. Dezember bei einem Selbstmordanschlag auf eine Methodistenkirche mindestens acht Menschen getötet und mehr als 40 verletzt worden. Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ bekannte sich zu der Tat. … mehr »1

Weltweit werden Christen wegen ihres Glaubens verfolgt. Foto: picture-alliance/dpa

Kirchen beklagen weltweite „Bedrängung“ von Christen

Christen werden in viele Regionen der Welt zunehmend wegen ihres Glaubens „bedrängt“. Das geht aus dem zweiten „Ökumenischen Bericht zur Religionsfreiheit von Christen weltweit“ hervor. … mehr »10

Bisher sollen 6.330 Familien (28.889 Einzelpersonen) in die Ninive-Ebene zurückgekehrt sein. Foto: Kirche in Not

„Aktion Heimkehr“ zeigt erste Erfolge

Die „Aktion Heimkehr“ unterstützt irakische Christen bei der Rückkehr in ihre Heimatstädte und beim Wiederaufbau ihrer Häuser. Sie zeigt bereits erste Früchte und soll rund um Weihnachten intensiviert werden. … mehr »0

Lebensrechtler singen Weihnachtslieder vor 80 Abtreibungskliniken

Mit einer besonderen Aktion setzen sich Lebensrechtler in den USA für den Schutz ungeborener Kinder ein: Sie singen vor 80 Abtreibungskliniken der Organisation „Planned Parenthood“ Weihnachtslieder. … mehr »0

Rund 500 Teilnehmer des Fackelzuges durch die Wiener Innenstadt bekannten ihre Solidarität mit verfolgten Christen. Screenshot: ideaHeute

Fackelzug gegen weltweite Christenverfolgung

„Stopp Christenverfolgung“ – unter diesem Motto sind am 12. Dezember über 600 Vertreter von Kirchen und christlichen Organisationen durch die Wiener Innenstadt gezogen. … mehr »3

800.000 Personen fordern von der UN Schutz für Christen in Syrien und Irak

Mehr als 800.000 Personen haben eine Petition unterschrieben, in der sie von den Vereinten Nationen einen besseren Schutz für Christen in Syrien und Irak fordern. Am 12. Dezember wurde die Liste mit 808.172 Unterschriften an Vertreter der Vereinten Nationen in New York übergeben.  … mehr »1

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb. Foto: idea/kairospress

Antisemitismus nicht verharmlosen!

Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb, hat die antisemitischen Ausschreitungen bei propalästinensischen Demonstrationen in Berlin scharf verurteilt: „Es kann und darf nicht sein, dass offenbar bestimmte Kräfte jetzt dem Antisemitismus, Antijudaismus und Antiisraelismus freien Lauf lassen.“ … mehr »6

Nur drei deutsche christliche Hilfswerke arbeiten noch in Afghanistan

In Afghanistan sind mehr als 350.000 Menschen auf der Flucht vor Kämpfen zwischen den islamistischen Taliban und afghanischen Sicherheitskräften. Entsprechend groß ist die Armut und schwierig die Sicherheitslage – auch für Hilfswerke. … mehr »1

„Die kommunistische Partei will alles kontrollieren – den Körper, die Seele und den Geist.“ Foto: pixabay.com

Lage der Christen ist besorgniserregend

Christen müssen in der Volksrepublik China vermehrt mit Verfolgung rechnen. Davon ist die 2016 nach Deutschland geflohene Chinesin Li Lan überzeugt. Sie äußerte sich gegenüber idea anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte. … mehr »2

zurück

Seite 9 von 276

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • 25 Jahre „Tafel” Hier Millionäre, da massig Mangel
  • Peter Hahne Schluss mit euren Mogelpackungen!
  • AfD Keine Alternative für Christen
  • Pro & Kontra Gehört das Kreuz in den Gerichtssaal?
  • Politiker Ein evangelischer Edelmann
  • mehr ...
ANZEIGE