Donnerstag • 24. Mai

Menschenrechte

Der US-Pastor Andrew Brunson und seine Ehefrau Norina. Foto: Facebook/Privat

Prozessbeginn gegen US-Pastor

In der Türkei hat der Prozess gegen den seit 18 Monaten inhaftierten US-Pastor Andrew Brunson begonnen. Ihm werden Spionage und Verbindungen zu terroristischen Organisationen vorgeworfen. … mehr »4

Die Eltern der noch immer vermissten 112 Chibok-Mädchen tragen schwer an dem Verlust ihrer Töchter. Trost finden sie durch die Hilfe der Kirchen und im Gebet. Foto: Open Doors Deutschland e.V.

Unicef: Terrormiliz Boko Haram hat seit 2013 über 1.000 Kinder entführt

In Nigeria hat die radikal-islamische Terrormiliz Boko Haram seit 2013 über 1.000 Kinder entführt. Das meldet das Kinderhilfswerk Unicef. Anlass war der vierte Jahrestag der Entführung von 276 Mädchen in der Stadt Chibok. … mehr »1

Das Gericht hält es für erwiesen, dass die Angeklagten an drei Bombenangriffen im Dezember 2016 und April 2017 auf Kirchen in Kairo, Tanta und Alexandria beteiligt waren. Foto: pixabay.com

Menschenrechtler besorgt über 36 Todesurteile

Mit Sorge hat die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte auf die Todesurteile in Ägypten reagiert. Ein Militärgericht hatte gegen 36 Angeklagte die Todesstrafe wegen Anschlägen gegen die christliche Minderheit verhängt. … mehr »0

Zur Zeit können in China keine Bibeln über das Internet gekauft werden. Foto: pixabay.com

Kein Verkauf von Bibeln mehr über das Internet

In der Volksrepublik China kann man Bibeln seit Anfang April nicht mehr über das Internet kaufen. Schon in der Vergangenheit war der Erwerb der Heiligen Schrift im bevölkerungsreichsten Land der Erde streng geregelt. … mehr »1

Die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert. Foto: www.silke-launert.de

Die Berichterstattung über § 219a ist zu einseitig

Die mediale Berichterstattung über das Werbeverbot für Abtreibungen ist zu einseitig. Das kritisierte die CSU-Bundestagsabgeordnete Silke Launert gegenüber idea. … mehr »1

Die CDL-Landesvorsitzende Christiane Lambrecht. Screenshot CDL

Jesus war der „erste Lebensschützer“

Repräsentanten aus Kirche und Politik haben den „Christdemokraten für das Leben“ (CDL) für ihr Engagement gedankt. … mehr »0

Es habe keine größeren Versuche durch die nigerianische Regierung gegeben, die Fulani-Nomaden zur Rechenschaft zu ziehen oder zu entwaffnen. Foto: pixabay.com

Fulani-Nomaden töteten im März 225 Christen

In Nigeria sind im März 225 Christen durch Fulani-Nomaden getötet worden. Das meldet das christliche Hilfswerk International Christian Concern und fordert die nigerianische Regierung dazu auf, mehr für den Schutz seiner Bewohner zu tun. … mehr »1

Der algerische Christ Slimane Bouhafs. Foto: Privat

Christ nach 18 Monaten Haft freigelassen

Nach 18 Monaten in Haft ist der algerische Christ Slimane Bouhafs an Ostern freigelassen worden. Wie er sagte, ist er „Opfer einer schrecklichen Ungerechtigkeit“ geworden.  … mehr »1

Die Festpredigt hielt der ehemalige Vorstandsvorsitzende von „Licht im Osten“ und frühere Leiter der christlichen Hilfsorganisation „Hilfe für Brüder“, Pfarrer Winrich Scheffbuch. Foto: Privat

Keine Anzeichen für ein Ende des Christentums

Weltweit ist das Interesse am christlichen Glauben ungebrochen groß. Diese Ansicht vertraten Redner auf der Jahrestagung des Missionsbundes „Licht im Osten“. … mehr »1

In Trier soll eine 5,50 Meter hohe Karl-Marx-Statue aufgestellt werden. Foto: picture-alliance/Harald Tittel/dpa

Menschenrechtler kritisieren Aufstellung eines „Marx-Götzen“

Der Ex-DDR-Häftling Alexander Bauersfeld hat bei der Jahresversammlung der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte die geplante Aufstellung einer 5,50 Meter hohen Karl-Marx-Statue in Trier scharf kritisiert. … mehr »30

zurück

Seite 5 von 286

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Manfred Lütz Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Internet Wie die Kirche den Teufel austreiben will
  • Hochzeit Mit allem, bitte – nur nicht mit Gottes Hilfe
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Kommentar Die Predigt von Windsor
  • mehr ...
ANZEIGE