Montag • 11. Dezember

Menschenrechte

200 Teilnehmer demonstrierten bei der Lichterkette gegen Christenverfolgung in Hamburg. Foto: IGFM Hamburg

Orientalische Christen: Religionsfreiheit kommt allen zugute

Wer für verfolgte Christen eintritt, setzt sich damit zugleich gegen jede Art von Verfolgung. Diese Ansicht äußerte der Vorsitzende des Zentralrats Orientalischer Christen in Deutschland in einem Grußwort zur Lichterkette gegen Christenverfolgung. … mehr »0

Der Vorstandsvorsitzende des Springer-Verlages, Mathias Döpfner. Foto: Axel Springer SE/Andreas H. Bitesnich

Transportverbot für Israeli: Wo bleibt der Aufschrei?

Für den Vorstandsvorsitzenden des Springer-Verlages, Mathias Döpfner, sind die ausbleibenden Reaktionen der Medien und der Politik auf ein Urteil des Frankfurter Landgerichts ein Skandal. Es hatte entschieden, dass die Beförderung eines israelischen Passagiers von Frankfurt nach Bangkok für eine kuwaitische Fluggesellschaft nicht „zumutbar“ sei. … mehr »52

Menschenrechtler fordern Gedenkstätten für Völkermordopfer

Die Gesellschaft für bedrohte Völker fordert Gedenkstätten in Deutschland zur Erinnerung an den Genozid an Christen im Osmanischen Reich. … mehr »0

Baptistenkirche ist jetzt Gedenkstätte

Nach dem Amoklauf mit 26 Toten in der Ersten Baptistengemeinde von Sutherland Springs im US-Bundesstaat Texas ist das Gemeindehaus in eine Gedenkstätte umgewandelt worden. Der Gottesdienstsaal wurde leergeräumt und weiß gestrichen. … mehr »3

Die Katholikin Asia Bibi ist die erste Frau Pakistans, die aufgrund des Blasphemiegesetzes zum Tode durch den Strang verurteilt wurde. Foto: Asianews

3.000 Muslime fordern die Hinrichtung der Christin Asia Bibi

Mehr als 3.000 muslimische Demonstranten haben in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad erneut die Hinrichtung der Katholikin Asia Bibi gefordert. Sie war 2010 wegen angeblicher Blasphemie zum Tode verurteilt worden. … mehr »23

Der Kongress

Vergesst unsere Glaubensgeschwister nicht!

Mit dem Aufruf an Politik, Medien und Christen, die Situation der verfolgten Glaubensgeschwister weltweit nicht zu vergessen, ist am 15. November der 5. ökumenische Kongress „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd zu Ende gegangen. … mehr »4

Der Missionsleiter der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“, Manfred Müller. Foto: idea/kwerk.eu

Christen im Nahen Osten unterstützen

Der Missionsleiter der „Hilfsaktion Märtyrerkirche“, Manfred Müller, hat dazu aufgerufen, Christen im Nahen Osten die nötige Unterstützung zu bieten, damit sie in ihren Ländern bleiben oder wieder zurückkehren können.  … mehr »0

Diakonie Katastrophenhilfe baut Nothilfe in Syrien aus

Die Diakonie Katastrophenhilfe baut ihre Nothilfe in Syrien aus. Das geht aus dem Bericht des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung hervor, der auf der Tagung der EKD-Synode in Bonn vorgelegt wurde.  … mehr »0

Der Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland, Hans-Jürgen Abromeit, bei seiner Predigt beim Kongress Christenverfolgung heute. Foto: idea/kwerk.eu

Wir müssen im Ernstfall zum Martyrium bereit sein

Bischof Hans-Jürgen Abromeit hat dazu aufgerufen, die Worte Jesu zum Martyrium ernst zu nehmen. Er sprach im Abschlussgottesdienst des 5. ökumenischen Kongresses „Christenverfolgung heute“ in Schwäbisch Gmünd. … mehr »15

Der Leiter des christlichen Hilfswerkes CAPNI im Nordirak, Erzpriester Emanuel Youkhana. Foto: idea/kwerk.eu

Irakische Regierung soll mehr für Wiederaufbau tun

Der Leiter des christlichen Hilfswerkes CAPNI im Nordirak, Erzpriester Emanuel Youkhana, hat die irakische Regierung aufgerufen, sich stärker für Frieden und den Wiederaufbau des Landes einzusetzen.  … mehr »0

zurück

Seite 3 von 267

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Familie Wie man mit Kindern die Bibel entdeckt
  • Pro & Kontra Zu Weihnachten auf Geschenke verzichten?
  • Terror Haben Sie Angst, Herr Pfarrer?
  • Syrien Helfen wir beim Wiederaufbau
  • Christenverfolgung Pjöngjang galt einst als „Jerusalem des Ostens“
  • mehr ...
ANZEIGE