Montag • 16. Juli

Glaube

2019 wird es keine Glaubenskonferenz „MEHR“ geben

Die Glaubenskonferenz „MEHR“, die im Januar zum elften Mal veranstaltet wurde, wird im kommenden Jahr nicht stattfinden. Das teilte der Gründer und Leiter des charismatisch geprägten Gebetshauses Augsburg, der katholische Theologe Johannes Hartl, auf Facebook mit. … mehr »0

Hauptredner an sieben Themenabenden sind die Theologen Steffen Kern und Elke Werner. Foto: proChrist

Die Evangelisation proChrist wird an rund 500 Orte übertragen

Vom 11. bis 17. März laden christliche Gemeinden, Vereine, Hauskreise und einzelne Gastgeber dazu ein, Kernaussagen des christlichen Glaubens kennenzulernen. … mehr »0

Frauen sagen das Evangelium bereitwilliger weiter als Männer

Frauen sind die besseren Multiplikatoren, wenn es darum geht, die christliche Botschaft weiterzugeben. Das sagte der Journalist und Bestsellerautor Peter Hahne nach seinem Besuch beim „Frühstückstreffen für Frauen“ in Chemnitz. … mehr »5

„Richtet nicht, sondern richtet auf!“

Christliche Organisationen, die Impulse für ein geistliches Leben anbieten, können mit großem Zulauf rechnen. Diese Erfahrung machten jetzt die Liebenzeller Mission und der württembergische Christusbund. … mehr »0

Was Christen im Dialog mit Muslimen lernen müssen

Christen müssen es lernen, im interreligiösen Dialog mit Muslimen die Dreieinigkeit Gottes erklären zu können. Das sagte der EKD-Ratsvorsitzende, Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, bei der Tagung „Die Zukunft der Religion“, die von der Zeit-Stiftung veranstaltet wird.  … mehr »12

Biblische Jahreslosung für 2021 ausgewählt

Die Jahreslosung für das Jahr 2021 lautet „Jesus Christus spricht: Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“ (Lukas 6,36). Das hat die Ökumenische Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen auf ihrer Jahrestagung in Berlin entschieden. … mehr »2

Der Theologieprofessor Rolf Hille. Foto: idea/kairospress

Christen müssen das Jüngste Gericht ernst nehmen

Wer sich Jesus nicht glaubend zuwendet, dem droht die ewige Verdammnis. Gott ruft die Menschen nach dem Tod ins Jüngste Gericht. Diese Ansicht vertrat der Theologieprofessor Rolf Hille. … mehr »8

Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung. Foto: Rolf Öser/PR

Kirchenpräsident gegen wörtliches Verständnis der Bibel

Gegen ein wörtliches Verständnis der Bibel hat sich der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung, gewandt. Das sei ein „fundamentalistischer Irrweg“. … mehr »32

Wie Ehepartner ins Gespräch kommen

Große Unterschiede zwischen Ehepartnern müssen kein Hindernis für eine gelingende Ehe sein. Das sagte der Vorsitzende der Deutschen Evangelischen Allianz, Ekkehart Vetter, beim Männertag der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung Nord (GGE Nord) in Hohenlockstedt. … mehr »0

Der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche, Ulrich Rüß. Foto: Privat

Christen, nehmt die Wunder Jesu ernster!

An der Haltung zu den Wundern Jesu zeigt sich, ob jemand glaubt, dass Jesus Gott ist. Diese Ansicht vertrat der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in der Nordkirche, Ulrich Rüß. … mehr »1

zurück

Seite 10 von 194

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Zeitgeist Verspielt die Kirche ihre Zukunft?
  • Asyl Wer Jesus abschaffen wollte
  • Zehn Gebote Das erste Gebot: Ich bin der Herr
  • Pro & Kontra Mehr Popmusik im Gottesdienst?
  • Gesellschaft Diagnose: Einsamkeit
  • mehr ...
ANZEIGE