Montag • 19. Februar

Gesellschaft

Volkshochschulkurs zu Burka und Hijab stößt auf Kritik

Der sächsische Bundestagsabgeordnete Alexander Krauß (CDU) hat einen Kurs der Volkshochschule Dresden zur „Kleiderordnung des Islam“ kritisiert. Das kostenfreie Angebot hat den Titel „Kopftuch und Hijab in Dresden“. … mehr »1

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. Foto: Pawel Sosnowski

Kretschmer würdigt Beitrag der Christen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat das Engagement der etwa 900.000 Kirchenmitglieder im Freistaat für das Zusammenleben gewürdigt. Er sehe in ihnen eine starke Gruppe, die sich in vielfältiger Weise einbringe. … mehr »0

Familie nimmt Abschied nach tragischem Todesfall

Nach dem tragischen Unfalltod ihres einjährigen Sohnes hat eine christliche Familie im erzgebirgischen Königswalde in einem Gottesdienst Abschied genommen. Der Junge war am 8. Januar unbemerkt in einen Fluss gefallen und kilometerweit getrieben worden. … mehr »0

Die meisten Evangelikalen beten für Trump

Die breite Mehrheit (88 Prozent) der evangelikalen US-Amerikaner betet für US-Präsidenten Donald Trump. Das ergibt eine Zusammenfassung mehrerer Studien des Meinungsforschungsinstituts Barna. … mehr »2

Ist der Gott aus der Bibel derselbe, wie im Koran? Foto: picture-alliance/Frank May

Jeder Dritte sagt: Christen und Muslime haben denselben Gott

Glauben Christen und Muslime an denselben Gott? Auf die Frage haben die Deutschen keine eindeutige Antwort. Das hat eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INSA-Consulere im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur idea ergeben. … mehr »76

Trickdiebe geben sich als kirchliche Mitarbeiter aus

Vor einer neuen Masche von Trickdieben warnt das Polizeipräsidium in München. In den letzten Tagen hätten sie sich in der bayerischen Landeshauptstadt in mindestens zwei Fällen als kirchliche Mitarbeiter ausgegeben, sagte Pressesprecher Benjamin Castro idea. … mehr »1

Auch orthodoxe Christen und Atheisten waren an den Veranstaltungen des Pfarrers aus Deutschland interessiert. Foto: pixabay.com

Ein Spätaussiedler will deshalb zurück

Eine große Offenheit für die christliche Botschaft hat ein russlanddeutscher Spätaussiedler aus dem hessischen Wetzlar bei einem Besuch in Russland erlebt. Wie Jakob Rüb idea sagte, waren für ihn die Begegnungen so bewegend, dass er nun so schnell wie möglich als Seelsorger und Missionar zurückkehren wolle. … mehr »0

Über die Hälfte der britischen Erwachsenen betet

Über die Hälfte der britischen Erwachsenen betet, aber nur neun Prozent besuchen regelmäßig Gottesdienste. Das ergab eine Studie im Auftrag der christlichen Hilfsorganisation Tearfund. 20 Prozent der Befragten erklärten, regelmäßig zu beten – die meisten, weil sie an Gott glauben. … mehr »0

Der Richter ließ das Kreuz aus dem Verhandlungssaal entfernen. Foto: picture-alliance/dpa

Richter ließ das Kreuz abnehmen

In Oberbayern hat ein Richter in einem Verfahren gegen einen Asylbewerber aus Afghanistan das Kreuz aus dem Gerichtssaal entfernen lassen. Der Angeklagte musste sich vor Gericht verantworten, weil er einem Landsmann mit dem Tod gedroht haben soll. … mehr »26

Selbst ernannter Apostel veranstaltet „Heilungsgottesdienst“

Zu einem „Heilungsgottesdienst“ lud der selbst ernannte Apostel und Wunderheiler Vladimir Muntyan am 14. Januar ins Berliner „Estrel“-Kongresscenter. Der Referent der Evangelischen Zentralstelle für Weltanschauungsfragen, Michael Utsch, hatte bereits im Vorfeld von einem Besuch der Veranstaltung abgeraten. … mehr »1

zurück

Seite 7 von 273

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • Abtreibung „Viele Frauen leiden“
  • Prien Was der Mord an einer Christin zeigt
  • Gebetsfrühstück Der Morgen, an dem Donald Trump von Gottes Gnade sprach
  • Pro & Kontra Müssen Gemeinden erfolgreich sein?
  • ideaSpezial Reisen ist schön
  • mehr ...
ANZEIGE