Dienstag • 24. April

Frei-/Kirchen

Die Bürger im Osten Deutschlands haben „enorm viel“ bewegt

Die Menschen im Osten Deutschlands haben seit der politischen Wende 1989/90 „enorm viel“ in Bewegung gesetzt. Das schreibt die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Ilse Junkermann. … mehr »2

Der Islam gehört zu Deutschland

In der Debatte um den Islam in Deutschland hat der Leitende Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD), Landesbischof Gerhard Ulrich, Stellung bezogen. Wie er sagte, gehört der Islam zu Deutschland. … mehr »12

„Pilgern mit Traktoren“ erhält Missionspreis

Eine Pilgerfahrt mit fast 150 Traktoren Ende April vergangenen Jahres in Osthessen von Bad Hersfeld nach Heringen hat den Missionspreis des ökumenischen Vereins „Andere Zeiten“ erhalten. … mehr »0

Begeisterung ist wichtiger als die Institution Kirche

Christen müssen selbst von Jesus Christus begeistert sein, wenn sie andere Menschen für den christlichen Glauben gewinnen wollen. Diese Ansicht vertrat der Referent für Netzwerk und Kongressentwicklung bei Willow Creek Deutschland, Jörg Ahlbrecht, bei den diesjährigen „Gemeindetagen unter dem Wort“ in Lüdenscheid. … mehr »0

Vandalismus in der Stadtkirche von Altensteig

Nach Veröffentlichungen in der Lokalpresse über Vandalismus in der Evangelischen Stadtkirche von Altensteig im Nordschwarzwald hat die Gemeinde den Täter selbst ermitteln können. Pfarrer Klaus-Peter Lüdke äußerte sich dazu gegenüber idea. … mehr »0

Vandalismus in niedersächsischer Kirche

Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen 48 kleine Glasscheiben der Petri-Kirche in Emmerthal-Kirchohsen zerstört. Nach Angaben der Polizei warfen die Täter in mehreren aufeinanderfolgenden Nächten und teilweise tagsüber die Kirchenfenster an der Rückseite der Kirche mit Kieselsteinen ein. … mehr »0

Die Kirche kann nicht pluralistisch sein

Die Kirche kann nicht pluralistisch sein. Diese Ansicht vertrat der Bremer Pastor Jens Motschmann in einem Vortrag im ostwestfälischen Lübbecke. In Staat und Gesellschaft müsse Pluralismus akzeptiert werden, innerhalb einer Gemeinschaft wie der Kirche sei er aber sinnlos. … mehr »13

Der gezeigte „Star Wars“-Krieger ist eine Figur, die auf der Seite des bösen Imperiums kämpft. Foto: picture-alliance/ZUMA Press

Ärger um eine gekreuzigte „Star Wars“-Figur

Für Ärger sorgte eine ungewöhnliche Kreuzigungsszene in der anglikanischen Kirche St. Stephen Walbrook in London. Als Teil der Kunstausstellung „Stations of the Cross“ wurde ein gekreuzigter „Star Wars“-Krieger an prominenter Stelle im Eingangsbereich platziert. … mehr »2

EKD-Delegation erlebt in Südafrika „ein Land im Aufbruch“

Eine zehnköpfige Delegation des Rates der EKD hat vom 5. bis 15. März das Südliche Afrika besucht. Im Mittelpunkt der Reise standen Begegnungen mit Partnerkirchen, dem Südafrikanischen Kirchenrat (SACC), dem Kirchenrat in Namibia (CCN) sowie Besuche in sozial-diakonischen Projekten.  … mehr »5

Der Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes (Vereinigung Landeskirchlicher Gemeinschaften), Michael Diener. Foto: idea/kairospress

Präses Michael Diener in den GEP-Aufsichtsrat berufen

Dem Aufsichtsrat im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik wird künftig ein Pietist angehören. Der Rat der EKD berief den Präses des Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverbandes, Michael Diener, in das Kontrollgremium. … mehr »5

zurück

Seite 11 von 780

weiter

Diese Woche lesen Sie
  • 70 Jahre Israel Wie ein Staat die Welt verändert
  • Konstantin von Notz „Ich finde es richtig, dass die Kirchen sich auch politisch positionieren“
  • Pro & Kontra Alle in der Gemeinde gleich duzen?
  • CVJM „Wir wollen Jugendliche mit Jesus in Kontakt bringen“
  • Lebensstil Der Müllmann Gottes
  • mehr ...
ANZEIGE