Philipp Rösler
08. Januar 2013

Zu meinem Wertegerüst gehört der Glaube

Trotz heftiger Angriffe wirkt der Katholik Philipp Rösler gelassen. Foto: PR
Trotz heftiger Angriffe wirkt der Katholik Philipp Rösler gelassen. Foto: PR

Berlin (idea) – Der FDP-Vorsitzende Philipp Rösler hat zur Zeit einen schweren Stand. Weil die Liberalen im Umfragetief stecken, sägen die eigenen Parteifreunde an seinem Stuhl. Dennoch wirkt der Bundeswirtschaftsminister und Vizekanzler erstaunlich gelassen. Er verzichtet auf verbale Attacken gegen seine Kritiker. Beobachter sehen darin auch eine Auswirkung seines christlichen Glaubens. Rösler – 1973 in Vietnam geboren – ließ sich im Jahre 2000 katholisch taufen. 2003 heiratete er seine Frau Wiebke (34). Die einstige Messdienerin war seine Taufpatin. Vor kurzem bekannte er in der Illustrierten „Bunte“: „Ich bin über meine Frau zum Glauben gekommen.“ Rösler wuchs in Ha...

Zur Startseite
Zur Rubrik Politik
8 Kommentare

Josuavor 1 Jahr und 282 Tagen

Da rief Jesus sie zu sich und sprach zu ihnen: Ihr wisst, die als Herrscher gelten, halten ihre Völker nieder, und ihre Mächtigen tun ihnen Gewalt an. Markus 10, 42. Ich habe einmal von einer Greenpeace-Mitarbeiterin eine Broschüre bekommen die hieß so ungefähr: Die Atomlüge! Da stand, dass ein Kilowatt Strom ohne staatliche Subventionierung 2,- € kosten würde, warum wird nun der erneuerbare Strom nicht genauso subventioniert? Und warum, wenn Herr Rösler angeblich so ein "Guter" sei, brauchen die großverdienenden Wirtschaftsbosse bald gar nichts mehr für den Strom bezahlen und der Kleine, darf froh sein, wenn noch genug Geld für Miete, Nebenkosten, Heizkosten und Nahrung die schon ins unendliche gestiegen sind, leisten kann? Also auch das kleine Volk ist nicht so dumm, wie man es gerne hätte. Man braucht nur 1 und 1 zusammenzählen oder Puzzlestück für Puzzlestück zusammenlegen. An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen. Eine verlogene Gesellschaft, die das Volk für dumm verkauft. Macht und Geld sind ihre Götter und sonst nichts, wenn es anders wäre, würde es ALLEN gut gehen und nicht nur einer Minderheit.

Schmallvor 1 Jahr und 284 Tagen

@milan: Zitat: "Es ist durchaus möglich, dass sich Herr Rösler eines Tages tatsächlich bekehrt, und das wünsche ich ihm, dann ist er aber für seine Partei nicht mehr tragbar." ==> Hast Du vielleicht eine Kleinigkeit übersehen? Herr Rösler IST CHRIST und zwar ein solcher, der nicht nur eine Karteikarte füllt, sondern sein Leben mit Christsein füllt. Nenne deinen Bruder nicht gottlos! In einer Stelle eines Evangeliums, ich weiß nicht welche, macht das Jesus sehr, sehr hart und explizit deutlich.

milanvor 1 Jahr und 284 Tagen

Eine Partei, die von unten nach oben verteilt, die die Schwächsten mit einem Katapult entlohnt, erinnert mich sehr stark an das Südreich Juda zur Zeit des Propheten Jirmejahu (Jeremia). Gott stellte zur Aussicht Jerushalaim zu verschonen, wenn ... . Wie damals nimmt die Gesetzlosigkeit zu, Prostitution, Sklaverei, Gewalt, Abartigkeit, Unreinheit, Verdrehung des Wortes, usw. Der eigentliche Horror steht uns noch bevor. Die Partei also, als Wegbereiter der totalen Freiheit und der Macht des Stärkeren könnte niemals einen Christen an ihrer Spitze ertragen. --- Es ist durchaus möglich, dass sich Herr Rösler eines Tages tatsächlich bekehrt, und das wünsche ich ihm, dann ist er aber für seine Partei nicht mehr tragbar. Es ist das Großkapital, dass diese Partei wählt. Die wollen ihr Investment gut angelegt sehen in vorteilhaften Gesetzen. Und die gehen bekanntlich zu Lasten der Allgemeinheit von Staat bis Kommune und denen, die sich keinen Anwalt finanzieren können. Der Anwalt Jeshua wird diese Menschen verteidigen, auf seine Weise.

vor 1 Jahr und 284 Tagen

Unser aller Christenpflicht ist: Beten für den Frieden Jerusalems, für das Volk Israel und dann beten für die "Obrigkeiten", für die Regierung in Bund, Land, Stadt/Gemeinde! Vielleicht haben wir diese Aufgabe nicht Ernst genommen? Vielleicht verbringen wir zu viel Zeit vor dem TV-Set, Internet und sonst wo? Vielleicht sagt JESUS über uns "corpus christi": "Könnt ihr nicht eine Stunde mit mir wachen und beten?" Möge ER ALLE SEINE KINDER, DIE ER IN DIESE SCHWERE AUFGABE GESTELLT HAT, in besonderer ART UND WEISE SEGNEN, RÜCKGRAT SCHENKEN, DEN MUT SICH ZU IHM ZU BEKENNEN UND DIE GNADE der WEISHEIT und damit auch DES RICHTIGEN WORTES ZUR RECHTEN ZEIT!

gelhvor 1 Jahr und 284 Tagen

Das war keine Häme, sondern nur eine Frage!

Katharinavor 1 Jahr und 285 Tagen

Philipp Rösler, mein Glaubensbruder hat keine Häme von Christen verdient, sondern Gebet seiner Brüder. GOTT führt ihn, keine Sorge!

Psalm119vor 1 Jahr und 285 Tagen

Wenn ich an Rösler denke und das gleichzeitig mit Glauben verbinde, denke ich zunächst irgendwie an das Buch Hiob. Er kommt mir eher wie einer vor, der sich in seinem wahren Leben auf sein Schicksal verlässt, und dann, wenn er tief gesunken ist Trost beim Herrn sucht. Aber ich kann mich dabei auch sehr stark täuschen.

gelhvor 1 Jahr und 286 Tagen

Will er damit jetzt Stimmen fangen?

Diese Woche lesen Sie

  • Presbyter Die Säulen der Gemeinde
  • ideaSpezial Christenverfolgung 2014
  • Fundraising Am Geld soll es nicht scheitern
  • Pro & Kontra Ist es gut, dass die Kirche schrumpft?
  • Biblisches neu erzählt Ihr habt eine Räuberhöhle daraus gemacht!
  • mehr ...
ANZEIGE