03. April 2012

Frankreichs Protestanten rufen zur Mäßigung im Wahlkampf auf

Der Präsident der Föderation Protestantischer Kirchen, Pastor Claude Baty (Paris) vom Bund Freier evangelischer Gemeinden. Foto: PR
Der Präsident der Föderation Protestantischer Kirchen, Pastor Claude Baty (Paris) vom Bund Freier evangelischer Gemeinden. Foto: PR

Der Wahlkampf ist in die heiße Phase getreten. Der erste Urnengang findet am 22. April statt; eine mögliche Stichwahl ist für den 6. Mai angesetzt. Die aussichtsreichsten der sechs Kandidatinnen und Kandidaten sind der Amtsinhaber Nicolas Sarkozy von der konservativen UMP und sein sozialistischer Gegenspieler Francois Hollande. Die Föderation hat ein Papier mit dem Titel „Verité, Solidarité, Exemplarité“ (Wahrheit, Solidarität, Vorbild) veröffentlicht. Darin werden die führenden Politiker aufgerufen, auf „täuschende Reden und unhaltbare Versprechen“ zu verzichten und sich auf die Darstellung der Fakten zu beschränken.

Mut zur Wahrheit

Wie der Pr...

ANZEIGE

Diese Woche lesen Sie

  • Kirchenmusik Ohne Musik kein Christentum
  • Gebet Warum wir Gott Vater nennen dürfen
  • Pro und Kontra Sollte man im Gottesdienst applaudieren?
  • Kommentar Warum immer mehr Kirchenaustritte?
  • 1990 „Es war richtig, die beiden aufzunehmen“
  • mehr ...
ANZEIGE