Ihr Änderungsantrag fand auf dem FDP-Sonderparteitag aber keine Mehrheit
06. Mai 2013

Junge Liberale wollen Rechte der Kirchen beschneiden

Nürnberg (idea) – Ginge es nach den Jungen Liberalen, der Nachwuchsorganisation der FDP, so würden die Kirchen eine Reihe ihrer Rechte verlieren. In einem Änderungsantrag beim FDP-Sonderparteitag am 4. und 5. Mai in Nürnberg forderte der Parteinachwuchs: „Die Trennung zwischen Religion und Staat muss durchgesetzt werden. Kirchensteuer und Kirchenaustrittsgebühren müssen abgeschafft werden.“ Hierzu müsse der Status von Körperschaften des öffentlichen Rechts für alle Religionsgemeinschaften aufgehoben werden. Und weiter: „Darüber hinaus sollen die notwendigen Maßnahmen eingeleitet werden, um die Staatskirchenverträge aufzukündigen.“ Der Antrag fand zwar keine Mehrhei...

Zur Startseite
Zur Rubrik Politik

Diese Woche lesen Sie

  • Titelthema Das DDR-Gefühl: Wir hatten Angst
  • "Sonntagsversammlungen" Die Kirche der Gottlosen
  • Schulumfrage Fast 36.000 Kinder gehen auf evangelikale Schulen
  • Pro & Kontra Kann man seelisch Kranke gesundbeten?
  • Stellvertreterkrieg Die Islamisten sind unter uns! Was nun?
  • mehr ...
ANZEIGE