„Gefangener des Monats September“
01. September 2013

Iran: Zehn Jahre Haft für Christen wegen Mission

Mohammad Hadi Bordbar ist „Gefangener des Monats September“. Foto: Privat
Mohammad Hadi Bordbar ist „Gefangener des Monats September“. Foto: Privat

Frankfurt am Main/Wetzlar (idea) – Zum „Gefangenen des Monats September“ haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den iranischen Christen Mohammed Hadi Bordbar benannt und aufgerufen, ihn zu unterstützen. Der 27-Jährige wurde im Juli wegen seines missionarischen Engagements zu zehn Jahren Haft verurteilt. Er erhielt fünf Jahre für Mitgliedschaft „in einer staatsgefährdenden Organisation“ und weitere fünf Jahre für „Versammlungen gegen die nationale Sicherheit“. Ihm wurde vorgeworfen, 12.000 christliche Schriften verteilt und fünf evangelistische Filme für Fernsehsender synchronisiert zu haben. Bord...


Links zum Artikel

Zur Startseite
Zur Rubrik Gefangener des Monats

Diese Woche lesen Sie

  • Autismus Ich fliege mit zerrissenen Flügeln
  • Editorial Der Ruf nach Sterbehilfe ist nicht evangelisch
  • Kleine Kanzel Wie ich als Katholik die Reformation beurteile
  • Interview Herr Bischof, sind Sie lutherischer als andere?
  • Blühende Gemeinde „Wir wollen eine Mitmachkirche sein“
  • mehr ...
ANZEIGE