Sie soll zur Versöhnung beitragen und bei der Evangelisation helfen
01. Februar 2013

Hebräisch-arabische Bibel in Israel erschienen

Jerusalem (idea) – In Israel ist eine Bibelausgabe in hebräischer und arabischer Sprache erschienen. Dass sie zur Einheit und Versöhnung zwischen Juden und Arabern beiträgt, hofft die Israelische Bibelgesellschaft, die das Projekt verantwortet. Man wünsche sich, dass „das lebendige, lebensverändernde Wort Gottes“ helfe, Konflikte abzubauen. Zudem sei die Schrift in beiden Sprachen ein hilfreiches Werkzeug bei evangelistischen Gesprächen. Man könne unmittelbar auf den gewünschten Bibelvers in der Muttersprache des Gegenübers verweisen. „Wir sind dankbar, dass dieses Projekt gerade jetzt, in einer Zeit wieder zunehmender politischer und sozialer Spannungen im Nahen Osten, s...

Zur Startseite
Zur Rubrik Medien

Diese Woche lesen Sie

  • Titelthema Die Krisenherde dieses Sommers
  • Papst & Pfingstler „Gottes Traum ist die Einheit aller Christen“
  • ARD Evangelikale unter Generalverdacht
  • Interview Frieden in Europa ist eine Ausnahmesituation
  • Familie Block Siamesische Zwillinge: Lea ohne Tabea
  • mehr ...
ANZEIGE