Jerusalem
17. Oktober 2012

Wiederkunft Jesu im Fernsehen

Blick auf den Ölberg. Foto: idea/Limberg
Blick auf den Ölberg. Foto: idea/Limberg

Jerusalem (idea) – In Jerusalem bereiten sich zwei US-Fernsehsender auf die Wiederkunft Jesu Christi vor. Sie haben Kameras für einen umfassenden Blick auf den Ölberg installiert. Dort hielt Jesus die Abschiedsrede an seine Jünger. Nach biblischen Berichten fuhr er von dort in den Himmel auf, und dort wird auch seine Wiederkunft erwartet (Apostelgeschichte 1,11). Als erste Fernsehstation baute Ende September der im Bundesstaat Texas ansässige Sender „Daystar Television Network“ ein Studio auf, um fortwährend aktuelle Bilder über Satellit und das Internet zu verbreiten. Kurz darauf kaufte der kalifornische Sender „Trinity Broadcasting Network“ das Nachbargebäude, um ebenfa...

2 Kommentare

KODOMOvor 2 Jahren und 61 Tagen

Das Geld, dass dieser technische Aufwand kostet, hätten beide Sender besser den messianischen Gemeinden gespendet!

WPEVvor 2 Jahren und 64 Tagen

Nun... ja ER wird SEINEN Fuß auf den Ölberg stellen. Wer weiß wann? Doch zuvor wird ER kommen um die SEINEN zu sich zu holen. In den Wolken... sie werden IHM entgegen gerückt. Da nutzt keine Kamera. 1. Thes 4,17 danach werden wir, die Lebenden, die übrigbleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden in Wolken dem Herrn entgegen in die Luft; und also werden wir allezeit bei dem Herrn sein. Und wenn ER dann die Erde, den Ölberg betritt... dann bedarf es keiner Kamera, dass ER gesehen wird. Alle werden IHN sehen... ein solches Ereignis ist das. Off 1,7 Siehe, er kommt mit den Wolken, und jedes Auge wird ihn sehen, auch die ihn durchstochen haben, und wehklagen werden seinetwegen alle Stämme des Landes (oder: alle Geschlechter der Erde). Ja, Amen. Statt Kameras aufzustellen, ist es besser das Leben, die Nachfolge Christi so einzurichten, als wenn es heute noch wäre, dass ER kommt.

Diese Woche lesen Sie

  • Psychiater empfiehlt Feiert Weihnachten besser im Sommer
  • „Markt der Möglichkeiten“ Darf Jesus zum Kirchentag?
  • Pro & Kontra Sollten Christen bei „Kuppelshows“ mitmachen?
  • Großdemonstration Pegida spaltet die Nation
  • Blühende Gemeinden Im „Theater der Träume“
  • mehr ...
ANZEIGE