29. Februar 2012

ERF-Hörfunkchef an die Spitze eines Radiodachverbands gewählt

Andreas Odrich (Foto) löst Tobias Glawion bei Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Rundfunk ab. Foto: PR
Andreas Odrich (Foto) löst Tobias Glawion bei Arbeitsgemeinschaft Evangelischer Rundfunk ab. Foto: PR

Der 52-Jährige ist Nachfolger von Tobias Glawion (Hannover), Chefredakteur des Evangelischen Kirchenfunks Niedersachen (ekn). Wie ERF Medien am 29. Februar mitteilte, wurde Odrich von der aer-Mitgliederversammlung in Kassel für zwei Jahre gewählt. Seine Stellvertreter sind der Chefredakteur der Privatfunkagentur der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Andreas Fauth (Frankfurt am Main), sowie Glawion. In der aer sind 15 evangelische Redaktionen vertreten, die den privaten Rundfunksendern in ihren Gebieten Verkündigungssendungen sowie aktuelle Beiträge zu sozialen, gesellschaftlichen und kirchlichen Themen liefern. Sie erreichen wöchentlich bis zu 25 Millionen Hörer im gesamte...

ANZEIGE

Diese Woche lesen Sie

  • Kirchenmusik Ohne Musik kein Christentum
  • Gebet Warum wir Gott Vater nennen dürfen
  • Pro und Kontra Sollte man im Gottesdienst applaudieren?
  • Kommentar Warum immer mehr Kirchenaustritte?
  • 1990 „Es war richtig, die beiden aufzunehmen“
  • mehr ...
ANZEIGE