Jahresfest der Evangelischen Gesellschaft: Wenn das Internet Gott übertönt
03. September 2012

Werdet nicht zu Online-Knechten!

Lahnau-Waldgirmes (idea) – Von den modernen Kommunikationsmitteln können Gefahren für das geistliche Leben ausgehen. Wenn Christen nicht verantwortungsvoll mit Computer, Handy, Internet und sozialen Netzwerken umgehen, dringt Gottes Stimme nicht mehr zu ihnen durch. Darauf hat der Geschäftsführende Vorsitzende der Stiftung Marburger Medien, Jürgen Mette (Marburg), am 2. September in Lahnau-Waldgirmes (Mittelhessen) beim Jahresfest der Evangelischen Gesellschaft für Deutschland (EGfD) aufmerksam gemacht. Zur EGfD gehören 78 landeskirchliche Gemeinschaften und freikirchlich geprägte Gemeinden mit etwa 6.000 Mitgliedern und regelmäßigen Besuchern vorwiegend im Westen und Nordwest...

ANZEIGE

Diese Woche lesen Sie

  • Kirchenmusik Ohne Musik kein Christentum
  • Gebet Warum wir Gott Vater nennen dürfen
  • Pro und Kontra Sollte man im Gottesdienst applaudieren?
  • Kommentar Warum immer mehr Kirchenaustritte?
  • 1990 „Es war richtig, die beiden aufzunehmen“
  • mehr ...
ANZEIGE