US-TV
21. Dezember 2012

Christen im „wirklichen Leben“

Mehrere neue US-Serien wie „Sisterhood“ zeigen den Alltag von Christinnen. Foto: TLC Networks
Mehrere neue US-Serien wie „Sisterhood“ zeigen den Alltag von Christinnen. Foto: TLC Networks

Los Angeles (idea) – Lange war das Alltagsleben von Christen im Fernsehen nur selten zu sehen; in den USA soll sich das ändern. Im kommenden Jahr starten mehrere sogenannte Reality-Serien, in denen Christinnen im „wirklichen Leben“ auftreten. Dazu zählen „Divas for Jesus“ (Divas für Jesus), „Sisterhood“ (Schwesternschaft) und „Surrender the Secret“ (Gib das Geheimnis preis). Die Serie „Mary, Mary“ (Maria, Maria) ist bereits zu sehen. Wie die Internetzeitung Christian Post berichtet, soll es bei „Divas for Jesus“ um Frauen gehen, deren Leben aus „Gott, Klatsch und gutem Wein“ bestehe. Dazu verabredeten sie sich jede Woche. Am Sonntag bäten sie dann um Verg...

Zur Startseite
Zur Rubrik Medien

Diese Woche lesen Sie

  • Autismus Ich fliege mit zerrissenen Flügeln
  • Editorial Der Ruf nach Sterbehilfe ist nicht evangelisch
  • Kleine Kanzel Wie ich als Katholik die Reformation beurteile
  • Interview Herr Bischof, sind Sie lutherischer als andere?
  • Blühende Gemeinde „Wir wollen eine Mitmachkirche sein“
  • mehr ...
ANZEIGE