640 Teilnehmer beim „Braker Männertag“
28. Januar 2013

Täglich Jesus Christus „anzapfen“

Lemgo (idea) – Gegen das Sprichwort „Wer rastet, der rostet“ hat sich der Leiter der Internationalen Arbeitsgemeinschaft Mission, Günther Schulz (Hagen), beim Braker Männertag gewandt. „Männer müssen nicht immer in Bewegung sein“, sagte er am 26. Januar vor 640 Teilnehmern in der Bibelschule Brake (Lemgo). Das Treffen stand unter dem Motto „Als Christ lebst du anders!“ Schulz kritisierte das männliche Status-Symbol, „immer beschäftigt zu sein“. Nach seiner Einschätzung besteht die Gefahr, dass Männer in christlichen Gemeinden immer weniger Kräfte haben. Sein Tipp: „Zapfen Sie täglich Jesus an!“ Schulz forderte die Männer auf, sich in der Gegenwart Jesu neu...

ANZEIGE

Diese Woche lesen Sie

  • Kirchenmusik Ohne Musik kein Christentum
  • Gebet Warum wir Gott Vater nennen dürfen
  • Pro und Kontra Sollte man im Gottesdienst applaudieren?
  • Kommentar Warum immer mehr Kirchenaustritte?
  • 1990 „Es war richtig, die beiden aufzunehmen“
  • mehr ...
ANZEIGE