„Geschenke der Hoffnung“: 730.000 Kinder lernen christlichen Glauben kennen
18. Juli 2012

Glaubenskurse für Kinder sind weltweit gefragt

Berlin (idea) – Glaubenskurse für Kinder, die vom christlichen Hilfswerk „Geschenke der Hoffnung“ mitinitiiert werden, erfreuen sich großer Beliebtheit. Wie die deutsche Geschäftsstelle in Berlin mitteilt, nahmen 2010/2011 rund 730.000 Kinder in 53 Ländern an dem Programm „Die größte Reise“ teil. Es wird von Gemeinden unterschiedlicher Konfessionen angeboten, die sich an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt haben. Ende 2010 hatten in den Ländern, in denen der Kurs durchgeführt wird, 5,1 Millionen bedürftige Kinder ein Geschenkpäckchen erhalten. Knapp vier Millionen kamen aufgrund ihres Alters für die Teilnahme an dem nachfolgenden Glaubenskurs in Frag...

Zur Startseite
Zur Rubrik Glaube

Diese Woche lesen Sie

  • "Marsch für das Leben" Geballter Hass gegen Lebensschützer
  • Pro & Kontra Ist die AfD die konservative CDU?
  • ERF-Leitungswechsel „Wir müssen uns konzentrieren“
  • Gospelkirchentag Das Gospel-Phänomen
  • DDR-Aufarbeitung Der Unbeugsame
  • mehr ...
ANZEIGE