31. März 2012

Die US-Amerikaner sind ein frommes Volk

Gallup-Umfrage: 68 Prozent der US-Amerikaner sind „sehr“ oder „gemäßigt“ religiös. Foto: Jim Henderson
Gallup-Umfrage: 68 Prozent der US-Amerikaner sind „sehr“ oder „gemäßigt“ religiös. Foto: Jim Henderson

Für sie ist der Glaube ein wichtiger Teil des Alltagslebens, und sie gehen fast jede Woche zum Gottesdienst. 28 Prozent bezeichnen sich als „gemäßigt religiös“; ihnen ist der Glaube zwar wichtig, aber sie lassen sich nicht regelmäßig im Gottesdienst sehen. Die übrigen 32 Prozent stufen sich als „nicht religiös“ ein; ihnen bedeutet der Glaube nicht viel, und sie besuchen selten Kirche, Synagoge oder Moschee. Die Meinungsforscher befragten von Januar bis Dezember 2011 fast 354.000 Erwachsene.

Der Süden ist am glaubensstärksten

Dabei stellten sie große Unterschiede in der Religiosität zwischen den 50 Bundesstaaten fest. Der religiöseste Staat ist M...

Zur Startseite
Zur Rubrik Glaube

Diese Woche lesen Sie

  • Evangelisation Vergesst nicht: Gott ist auch Richter!
  • Pro & Kontra Sollten Pfarrer nach Leistung bezahlt werden?
  • Nahostkonflikt Der Brandstifter sitzt in Ramallah
  • Senioren Wie das Alter Sinn bekommt
  • Christenverfolgung Betet für Boko Haram!
  • mehr ...
ANZEIGE