Inklusionspreis
18. Oktober 2012

„Die Wirtschaft braucht Menschen mit Behinderung“

Hubert Hüppe (l.) und Olaf Guttzeit (r.) überreichen Andrea Ferger-Heiter, Demographiebeauftragte der Galeria Kaufhof GmbH, den Inklusionspreis 2012. Foto: zeichensetzen
Hubert Hüppe (l.) und Olaf Guttzeit (r.) überreichen Andrea Ferger-Heiter, Demographiebeauftragte der Galeria Kaufhof GmbH, den Inklusionspreis 2012. Foto: zeichensetzen

Berlin (idea) – „Die Wirtschaft braucht Menschen mit Behinderung.“ Davon ist das UnternehmensForum – ein Zusammenschluss von Konzernen und mittelständischen Firmen – überzeugt. Es hat erstmals einen „Inklusionspreis“ in Berlin verliehen. Ausgezeichnet wurden drei Unternehmen, die „Vorbildwirkung bei der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung haben“. Den ersten Preis erhielt die Galeria Kaufhof GmbH. „Sie stellt eindrücklich unter Beweis, wie Inklusion als Unternehmensziel gelebt und umgesetzt werden kann“, sagte der Schirmherr, der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe (CDU). Mit dem zweiten Preis wurde die Firma...

Diese Woche lesen Sie

  • Psychiater empfiehlt Feiert Weihnachten besser im Sommer
  • „Markt der Möglichkeiten“ Darf Jesus zum Kirchentag?
  • Pro & Kontra Sollten Christen bei „Kuppelshows“ mitmachen?
  • Großdemonstration Pegida spaltet die Nation
  • Blühende Gemeinden Im „Theater der Träume“
  • mehr ...
ANZEIGE