Transformationkongress
08. Juni 2012

EKD-Ratsvorsitzender sieht Energiewende in Gefahr

Der EKD-Ratsvorsitzende, Präses Nikolaus Schneider. Foto: idea/kairospress
Der EKD-Ratsvorsitzende, Präses Nikolaus Schneider. Foto: idea/kairospress

Berlin (idea) – Die Bundesregierung soll ihre Bemühungen für die Energiewende verstärken. Dazu haben der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), die EKD und der Deutsche Naturschutzring bei einem gemeinsamen Transformationskongress aufgerufen. Daran nehmen am 8. und 9. Juni in Berlin rund 900 Personen teil. Nach Einschätzung des EKD-Ratsvorsitzenden, Präses Nikolaus Schneider (Düsseldorf), kommt die Bundesregierung mit der Energiewende nicht voran. Er hoffe, dass die Regierung nicht auf Verzögerung spiele, sondern das Vorhaben energisch voranbringe, so Schneider vor Journalisten. Sollte es eine „Rolle rückwärts“ geben, werde man sich dem entgegenstellen. Das gemeinsame Interesse ...

Zur Startseite
Zur Rubrik Gesellschaft
3 Kommentare

vor 2 Jahren und 133 Tagen

Nun, wenn dass die Maxime der Kirche ist: "Würde des Menschen, der Bewahrung der Schöpfung und dem fairen Zusammenleben aller Menschen" Was hat diese mit dem biblisch verbrieften Yeshua-Auftrag zu tun? Geht es Jesus nicht eher um den Einzelnen in seiner ewigen Verlorenheit OHNE den "Weg, die Wahrheit, das Leben" ... ohne die niemand in die Gottesgemeinschaft kommen kann? Nicht um "Transformation" (einem Begriff aus dem diabolischen, Neo-Heidentum (New Age) sondern um "Zerbruch durch Schulderkenntnis und Umkehr zu einem "New-Life-in-Yeshua" Nun in einer verbeamteten Welt gehört Hr. Schneider wie die gehobenen Dienste seiner und vergleichbarer Institutionen zu den "Besserverdienern". Als Marketingmann weiß ich, daß Beamte zu denen gehören die am meisten fordern und am wenigsten geben. Vor kurzem meinte einer, der von Berufs wegen Einblick in "Kirchenkreise" hat: "Sie haben keine Ahnung was an Geldern bei "denen" gebunkert ist"! Ist nämlichen Herren noch nicht aufgfallen, dass in die Bibel ganz am Anfang diesen Konflikt aufzeigt, zwischen dem Lebendigen Gott vertreten durch Mose und den Twins Mammon & Baal im Goldenen Kalb gemacht von Aaron. Du kannst NICHT GOTT dienen und dem Geld, bestätigt Jesus, was die Propheten immer auch ihren jeweiligen Zeitgenossen ins Ohr gegeben haben. Und steht nicht am Ende jenes erschütternde "Ihr werdet nicht kaufen noch verkaufen können ohne das Zeichen des Tieres". Die Kirchenleitung haben leider zu allen Zeiten überwiegend das jeweilige Zeitgeistliedchen geträllert. Den Neoliberalismus jetzt anzuprangern ist lächerlich. Das hätte vor 40 Jahren geschehen müssen. Es zeigt sich: Kirchenleute, die nicht ihr Fundament, die Bibel ernst nehmen, sondern nur das Geschreibe ihrer angeblichen intellektuellen Elite, sind nichts anderes als die Pharisäer zu Yeshuas Zeit. Sie bauen Zäune um und auf die den Menschen den Zugang zum EWIGEN verbauen. Sie dienen damit dem FÜRSTEN dieser Welt und machen sich schuldig am EWIGEN TOD vieler. Im Rückblick: Ca. 300 Tübinger Akademiker waren nachweislich verantwortlich für den Tod von 700.000 Juden. Was wird die Geschichte über die aktuellen Generationen sagen? Z.B. über die 7-10 Mio. hierzulande seit 1968 im Mutterleib getöteter Kinder?

Johannes3.16vor 2 Jahren und 136 Tagen

Einmal mehr zeigt sich, dass der "Ratsvorsitzende" besser ein Politiker geworden wäre, zumal ja sein Herz nach eigenem Bekennen "links schlägt".

vor 2 Jahren und 137 Tagen

Es wäre zu wünschen, dass Herr Schneider die "Transformation" - die Bekehrung und Wiedergeburt des Menschen ohne Verwässerung und Vernebelung predigen würde. Das wäre seine Aufgabe, nicht die Unterwerfung unter die unlutherische, werksgerechte Öko-Religion. Bekehrte, auf Jesus hin ausgerichtete Menschen werden die Schöpfung mit Sorgfalt behandeln. Dann hätte Schneider nicht nur die Schöpfung, sondern auch Menschen vor dem Verlorensein gerettet. Es ist tragisch, wie sehr Kirchenleuten zu billigen Politikerkopien werden. Es bringt ihnen wohl mehr Zuspruch und dient besser ihrer Eitelkeit, als dass Sie Jesus verkündigen.

Diese Woche lesen Sie

  • Presbyter Die Säulen der Gemeinde
  • ideaSpezial Christenverfolgung 2014
  • Fundraising Am Geld soll es nicht scheitern
  • Pro & Kontra Ist es gut, dass die Kirche schrumpft?
  • Biblisches neu erzählt Ihr habt eine Räuberhöhle daraus gemacht!
  • mehr ...
ANZEIGE