Rassismus
30. Juli 2012

Baptistengemeinde lehnt Hochzeit eines schwarzen Paares ab

Die First Baptist Church in Crystal Springs. Foto: Google Street View
Die First Baptist Church in Crystal Springs. Foto: Google Street View

Crystal Springs (idea) – Mitglieder der First Baptist Church in Crystal Springs (US-Bundesstaat Mississippi) haben die Hochzeit eines schwarzen Paares in ihrer Gemeinde verhindert. Die Gruppe drohte dem Pastor Stan Weatherford mit Rausschmiss, wenn er das Paar in ihrer Kirche traue. Weatherford bot daraufhin Te‘Andrea und Charles Wilson an, sie in einer überwiegend von Schwarzen besuchten Kirche im selben Ort zu trauen. Wie der US-Fernsehsender ABC berichtet, wurde seit der Gründung der Kirche 1883 noch kein schwarzes Paar in der First Baptist Church verheiratet. Die Wilsons besuchten die Kirche regelmäßig, gehörten aber nicht der Gemeinde an. Der Bräutigam sagte ABC, er habe di...

Zur Startseite
Zur Rubrik Gesellschaft
1 Kommentare

WPEVvor 2 Jahren und 91 Tagen

Welche Hautfarbe hatte wohl Simon von Kyrene, der dem Herrn Jesus das Kreuz trug? Gibt es Beispiele aus Gottes Wort das "Heidenchristen" mit dunkler Hautfarbe als zweitklassig zu gelten haben, unter Christen? Und eben die mit heller Hautfarbe sind "salonfähig"? Welch ein Armutszeugnis, dass gläubigen (?) Heidenchristen die Trauung verweigert wurde. Wie können Nachfolger Christi das verantworten? Außer es gäbe geistliche Hinderungsgründe... doch wäre dann nicht auch eine Segnung der Ehe denkbar?

Diese Woche lesen Sie

  • Autismus Ich fliege mit zerrissenen Flügeln
  • Editorial Der Ruf nach Sterbehilfe ist nicht evangelisch
  • Kleine Kanzel Wie ich als Katholik die Reformation beurteile
  • Interview Herr Bischof, sind Sie lutherischer als andere?
  • Blühende Gemeinde „Wir wollen eine Mitmachkirche sein“
  • mehr ...
ANZEIGE