Ministerpräsidentin Hannelore Kraft
12. Oktober 2012

Trauung nach 20 Jahren Ehe

Nach 20 Jahren Ehe haben sich Hannelore Kraft ud ihr Mann nun auch kirchlich trauen lassen. Foto: Screenshot/twitter
Nach 20 Jahren Ehe haben sich Hannelore Kraft ud ihr Mann nun auch kirchlich trauen lassen. Foto: Screenshot/twitter

Düsseldorf/Hamburg (idea) – Die Evangelische Kirche im Rheinland freut sich mit der nordrhein-westfälischen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) und ihrem Mann Udo, die nach 20 Jahren Ehe auch kirchlich geheiratet haben. „Das freut uns, wenn sich ein Paar dem Segen Gottes anvertraut“, sagte die stellvertretende Pressesprecherin der Kirche, Kornelia Roßkothen (Düsseldorf), der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Die Krafts hatten am 9. Oktober in einer Kirche ihr standesamtliches Ja-Wort bekräftigt. Wo die Trauung stattfand, ist nicht bekannt; das Paar feierte im engsten Familien- und Freundeskreis. Die Politikerin ist aus der katholischen Kirche in die evangelische üb...

3 Kommentare

milanvor 2 Jahren und 67 Tagen

Das Leben ist wie ein Supermarkt. Am Ausgang steht die Kasse; da heißt es bezahlen. Bei einem Teil der Kundschaft steht dann auf dem Ticket: "Bereits bezahlt". Sie waren nicht besser, als die anderen, aber besser dran.

bueroelfevor 2 Jahren und 68 Tagen

Wow! In diesem Portal ist mancher unterwegs, der gar nicht dazulernen MUSS, weil er/sie offenbar schon immer und von Anfang an ALLES richtig gemacht hat. DAS ist keine Werbung für Gott und seine Liebe. @milan: haben Sie eine Tochter in der Pubertät? Und, steinigen Sie sie, wenn sie vor der Ehe Sex mit ihrem Freund hat? Das müssten Sie, steht schließlich im Buch Mose.

milanvor 2 Jahren und 68 Tagen

Nach 20 Jahren wilder Ehe endlich verheiratet! Was mag wohl der Grund für diesen Sinneswandel sein? Ist Gott endlich bis ins Herz vorgedrungen und hat Sündenerkenntnis gebracht? Oder gibt es wieder nur menschliches "Raisonnement". Jeder darf und sollte umkehren. Es ist Gnade im Überfluss vorhanden, aber nur für den reuigen Sünder. Dem nicht Reuigen widersteht Gott standhaft, kompromisslos.

Diese Woche lesen Sie

  • Seelsorge mit Luther Seid guten Mutes!
  • Weihnachten Die größte Verrücktheit Gottes
  • Vorbilder Die Christen des Jahres
  • Kommentar Alles nur verwirrte Chaoten?
  • Konvertiten Unser erstes Weihnachten: Asylsuchende erzählen
  • mehr ...
ANZEIGE