Geistliche Gemeinde-Erneuerung der Baptisten: Umbrüche sind schmerzhaft
26. Januar 2013

Wenn christliche Gemeinden „Geburtswehen“ erleben

Braunschweig (idea) – Viele christliche Gemeinden befinden sich in einem Umbruchprozess. Sie erkennen, dass der Erhalt bestehender Strukturen und Aktivitäten Zeit und Kräfte „wegfrisst“ und suchen danach, von Gott zu neuen Aufgaben geleitet zu werden. Doch das ist oft mit Schmerzen verbunden, etwa wenn man etwas aufgeben muss. Auch geistlich gehe die Geburt von etwas Neuem mit „Wehen“ einher, sagten der Vorsitzende der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (Baptisten- und Brüdergemeinden), Pastor Stefan Vatter (Kempten), und einer der führenden Vertreter dieser charismatisch orientierten Bewegung, Pastor Heinrich Christian Rust (...

Zur Startseite
Zur Rubrik Frei-/Kirchen

Diese Woche lesen Sie

  • Sterbehilfe „Wir sterben am Willen Gottes“
  • EKD-Ratsvorsitzender „Ich erwarte von den Evangelikalen viel“
  • Ausbildung Was lernt man an einer christlichen Hochschule?
  • Pro & Kontra Sind Nahtoderfahrungen von Kindern glaubhaft?
  • Social Freezing Eine teuflische Bilanz
  • mehr ...
ANZEIGE