Sonntag • 24. Juli
Hilfswerk Diaconia versorgt Betroffene
30. Januar 2013

Syrische Christen fliehen nach Armenien

Bad Säckingen (idea) – Christliche Flüchtlinge aus Syrien haben es schwer, in den islamisch geprägten Nachbarstaaten Jordanien, Irak, Türkei oder Libanon Zuflucht zu finden. Deshalb sind viele Mitglieder der Armenisch-Orthodoxen Kirche in das mehr als 1.000 Kilometer entfernte Armenien geflohen. Bisher seien dort rund 6.000 Christen aus Aleppo eingetroffen, berichtet das christlich-humanitäre Hilfswerk Diaconia (Bad Säckingen). Die Regierung helfe ihnen, so gut sie könne. Einige Familien mit Kleinkindern seien in Wohnheimen untergebracht, Schulkinder würden in speziellen Kursen nach dem syrischen Lehrplan unterrichtet. Für Unterrichtsmaterial sowie für Fahrtkosten zur Schule r...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Sexuelle Gewalt Missbrauch in einer heilen Welt
  • Islam Nizza: Das Kind beim Namen nennen!
  • Pro & Kontra Ist die Angst vor Überfremdung unchristlich?
  • ideaSpezial „Gemeinde“
  • Pokémon Go Monster auf dem Friedhof
  • mehr ...
ANZEIGE