Freitag • 31. Juli
Landesrechnungshof bemängelt Umgang mit Fördermitteln
11. Februar 2013

Duisburger Vorzeige-Moschee in der Kritik

Duisburg (idea) – Die Merkez-Moschee in Duisburg-Marxloh ist in die Kritik geraten. Bei ihrer Eröffnung im Jahr 2008 hatte sie der Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland (CDU) als „Meilenstein der Integration“ bezeichnet. Jetzt wirft der Landesrechnungshof dieser Bildungs- und Begegnungstätte „schwere Vergabeverstöße“ vor. Sie wurde mit fast 3,7 Millionen Euro aus EU-Mitteln und Landesmitteln gefördert. In einem 26-seitigen Sonderbericht, der der Evangelischen Nachrichtenagentur idea vorliegt, wird etwa das mit 80.000 Euro bezuschusste Islam-Archiv bemängelt: „Ein dem Konzept entsprechendes Archiv ist nicht errichtet worden.“ Dem widerspricht die stellvertretend...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Hochzeitsvorbereitungen Verliebt, verlobt, völlig fertig
  • Demokratie Von der Macht der Petitionen
  • Betreuungsgeld Pro & Kontra: Schadet „Karlsruhe“ den Familien?
  • Kommentar Der Verlust der Scham
  • Blühende Gemeinden Missionswerk Karlsruhe: „Wir sind eine Mischung aus Joyce Meyer und Gemeinde“
  • mehr ...
ANZEIGE