Montag • 27. Februar
Indien: 40 Millionen Frauen leiden unter Diskriminierung
01. Februar 2013

Wo Witwen verachtet werden

Neu Delhi (idea) – Witwen gehören in Indien zu den ärmsten und am meisten verachteten Menschen. Sie rangieren am unteren Rand des immer noch lebendigen hinduistischen Kastensystems. Der Tod ihres Ehemanns wird als Fluch angesehen. Von ihren Familien werden sie vielfach ausgeschlossen oder als finanzielle Last angesehen. Sie dürfen nicht wieder heiraten und werden oft gezwungen, ihr Kopfhaar abzuschneiden. Das gilt als Schande. Ihre Zahl wird auf rund 40 Millionen geschätzt; 92 Prozent der über 70-jährigen Frauen sind Witwen. Aus finanzieller Not sind manche gezwungen, ihren Lebensunterhalt durch Betteln oder Prostitution zu verdienen. Auf diesen Missstand macht das internationale ...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Politik Söder: „Bayern ist der Barmherzige Samariter“
  • Wirtschaft Was tun gegen Korruption & maßlose Gehälter?
  • Ethik Führen Christen wirklich besser?
  • Berlinale Gott spielt im Kino fast keine Rolle mehr
  • Berufung des Elisa Du wirst ein einsamer Mann sein
  • mehr ...
ANZEIGE