Dienstag • 24. Oktober
Jerusalem
18. Januar 2016

Kloster mit antichristlichen Parolen beschmiert

Eine der Farbschmierereien an den Türen der Dormitio-Abtei in Jerusalem. Foto: Dormitio Abtei
Eine der Farbschmierereien an den Türen der Dormitio-Abtei in Jerusalem. Foto: Dormitio Abtei

Jerusalem (idea) - Das deutsche Benediktinerkloster Dormitio in Jerusalem ist erneut mit antichristlichen Parolen besprüht worden. Unbekannte hatten in der Nacht zum 17. Januar auf Hebräisch Sätze wie „Christen zur Hölle“, „Tod den Christen, den häretischen Feinden Israels“ und „Rache für die Israeliten“ an die Wände und Türen der Abtei sowie die gegenüberliegenden Mauern und Türen des Griechisch-Orthodoxen und des Armenischen Friedhofs gesprüht. Nach Angaben der israelischen Zeitung Haaretz werden jüdische Extremisten verdächtigt, die Tat begangen zu haben. Wie der Sprecher des Klosters, Pater Nikodemus Schnabel, mitteilte, hat die Jerusalemer Polizei die Graffi...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Musik Bloß nicht über Lieder ärgern!
  • Pro & Kontra Muss man Halloween ablehnen?
  • Theologiestudium Pastor – der schönste Beruf der Welt
  • ideaSpezial Christenverfolgung
  • idea-Umfrage Sehr begehrt: Evangelikale Pastoren und Prediger
  • mehr ...
ANZEIGE