Donnerstag • 19. Januar
Syrien
23. Februar 2016

IS lässt 43 christliche Geiseln frei

Der IS kontrolliert weite Teile Syriens. Screenshot: IS-Video
Der IS kontrolliert weite Teile Syriens. Screenshot: IS-Video

Tel Temir (idea) – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) hat am 22. Februar in Syrien 43 christliche Geiseln freigelassen, darunter viele Kinder. Das berichten Medien übereinstimmend. Wie es heißt, handelt es sich um die letzten verbliebenen der mehr als 200 Christen, die IS-Kämpfer im Februar vergangenen Jahres aus dem Khabur-Tal nahe der Stadt Tel Temir entführt hatten. Seither kamen immer wieder kleinere Gruppen frei. Im Oktober hatten islamische Internetportale die Hinrichtung dreier Christen gezeigt. Verbunden damit war die Drohung, weitere Geiseln zu töten, falls kein Lösegeld gezahlt werde. Wie berichtet wird, sollen jetzt pro Geisel umgerechnet 90.000 Euro ge...

ANZEIGE
1 Kommentare
Kommentare sind ausgeblendet.
Zum Einblenden der Kommentare hier klicken.
Diese Woche lesen Sie
  • Weltwirtschaftsforum „Der Zustand der Welt ist nicht so schlecht, wie er oft gemacht wird“
  • US-Präsident Reiche: Warum ich Trump für gefährlich halte
  • ideaSpezial Mit Werten führen
  • Pro und Kontra Ist es besser, frei zu beten?
  • Partnersuche Single-Tag: „Das wird mir nie passieren“
  • mehr ...
ANZEIGE