Sonntag • 27. Mai
Pakistan
05. November 2017

Wegen Blasphemie angeklagter Christ stirbt im Krankenhaus

Islamabad (idea) – In Pakistan ist ein wegen vermeintlicher Gotteslästerung angeklagter Christ gestorben. Der 70-jährige Mukhtar Masih erlag am 2. November in einer Klinik in Mansehra (Provinz Khyber Pakhtunkhwa) inneren Blutungen. Masih war im Februar wegen angeblicher Blasphemie angezeigt worden. Hintergrund war ein Konflikt um Landeigentum, der zwischen einigen Männern und dem Familienvater schwelte. Außergewöhnlich an dem Fall war, dass die Polizei selbst Anzeige auf der Grundlage von Aussagen dieser Männer erstattet hatte. Dabei konnte keiner der vermeintlichen Zeugen etwas Konkretes aussagen. Im Mai wurde Mukhtar Masih aus der Haft entlassen. Das Verfahren lief jedoch weiter...

ANZEIGE
Diese Woche lesen Sie
  • Manfred Lütz Toleranz ist eine christliche Erfindung
  • Internet Wie die Kirche den Teufel austreiben will
  • Hochzeit Mit allem, bitte – nur nicht mit Gottes Hilfe
  • Pfingsten Mehr als Festival-Christen
  • Kommentar Die Predigt von Windsor
  • mehr ...
ANZEIGE