Freitag • 12. Februar
„Gefangener des Monats August“
05. August 2013

Pakistan: Christ zu lebenslanger Haft verurteilt

Der 28-jährige Adventist Sajjad Masih Gill ist „Gefangener des Monats August“. Foto: PR
Der 28-jährige Adventist Sajjad Masih Gill ist „Gefangener des Monats August“. Foto: PR

Frankfurt am Main/Wetzlar (idea) – Als „Gefangenen des Monats August“ haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea den pakistanischen Christen Sajjad Masih Gill benannt und zur Unterstützung für ihn aufgerufen. Ein Gericht in Gojra (Provinz Punjab) hatte den 28-Jährigen am 13. Juli wegen angeblicher Blasphemie zu lebenslanger Haft verurteilt. Er gehört zur evangelischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten. Mehrere islamische Religionsvertreter und weitere Personen beschuldigen ihn, blasphemische Inhalte per Kurzmitteilung (SMS) von seinem Mobiltelefon verschickt zu haben. Der in Gojra wohnhafte muslimische Stoffhändler Tariq Saleem soll am 18. Dezember 2011 mehrere entsprechende Mitteilungen erhalten haben. Er erstattete Anzeige und beschuldigte den Adventisten, worauf dieser am Tag darauf festgenommen wurde. Die IGFM bezeichnet Anklage und Urteil gegen den Christen als höchst fragwürdig. Es gebe keine Beweise dafür, dass von dem beschlagnahmten Mobiltelefon lästerliche Botschaften verschickt wurden. Sajjid Masih beteuert seine Unschuld. Dessen Anwalt beschuldigt einen in England lebenden Pakistani, die SMS-Mitteilungen mit Hilfe eines Komplizen verschickt zu haben. Grund sei Eifersucht. Ein Berufungsverfahren gegen das Urteil beim Hohen Gerichtshof ist angekündigt. Nach Angaben von Menschenrechtlern werden die Blasphemie-Gesetze in Pakistan – sie richten sich gegen die Beleidigung des Islam und seines Propheten Mohammed – immer wieder dazu missbraucht, um gegen religiöse Minderheiten vorzugehen. Die IGFM und idea rufen dazu auf, beim neuen pakistanischen Staatspräsidenten Mamnoon Hussain gegen das offenkundig haltlose Urteil zu protestieren. Von den 174 Millionen Einwohnern Pakistans sind etwa 95 Prozent Muslime, zwei Prozent Christen sowie zwei Prozent Hindus und der Rest Sikhs, Buddhisten und Anhänger anderer Religionen.

ANZEIGE


Links zum Artikel

Diskutieren

Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich neu, um Artikel zu kommentieren.

Jetzt kostenlos registrieren.

Diese Woche lesen Sie
  • Interview Der Evangelist, der seinen Glauben verlor
  • Fastenzeit Von Aschermittwoch bis Karsamstag fasten?
  • Kommentar Der Hunger darf uns Christen nicht kaltlassen
  • Bericht Die Brückenbauer
  • Flucht Warum Religion verloren hat …
  • mehr ...
ANZEIGE